Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Infoveranstaltungen: Göttingen sucht Standorte für Windkraft

In Weende, Groß Ellershausen und Geismar Infoveranstaltungen: Göttingen sucht Standorte für Windkraft

In vier öffentlichen Veranstaltungen will die Stadt über das Planungsverfahren zur Ausweisung von Standorten für die Windenergie informieren und mit Bürgern über Vor- und Nachteile diskutieren. Die Abende stehen unter dem Titel „Windkraft in der Stadt Göttingen“.

Voriger Artikel
Frühlingsklänge: Hunderte Kraniche über der Region Göttingen
Nächster Artikel
Göttinger CDU-Politiker Holger Welskop gestorben

Windenergie: Auch in der Region soll in neue und moderne Anlagen investiert werden.

Quelle: Schauenberg

Göttingen. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr: am Dienstag, 26. Februar, im Mehrzweckgebäude Weende, Ernst-Fahlbusch-Straße 20, am Mittwoch, 27. Februar, im Sporthaus Grelli in Groß Ellershausen, Hetjershäuser Weg 28, und am Donnerstag, 28. Februar, im Moritz-Jahn-Haus, Am Geismar Thie 1, in Geismar.

Neben Stadtbaurat Thomas Dienberg sprechen Fachdienstleiterin Dinah Epperlein über „Klimaschutz in Göttingen“, Stadtplaner Hans-Dieter Ohlow über das „Planungsverfahren zu den Vorrangflächen – Teilflächennutzungsplan Windenergie“ und Jörg Klapproth von der Windenergie-Gesellschaft „Windkraft Diemarden“ über „Erfahrungen mit Windkraftanlagen in der Region“. Die anschließende Diskussion leitet Doreen Fragel von der Energieagentur Region Göttingen.

Diskussionsergebnisse vorgestellt und erörtert

Die Diskussionsergebnisse werden am Dienstag, 12. März, ab 19 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses vorgestellt und erörtert. Die Stadt will den Flächennutzungsplan ändern und den Bau von Windrädern ermöglichen. Interessenten gibt es viele, darunter auch die städtischen Stadtwerke. Insbesondere Brutvorkommen der besonders geschützten Rotmilane behindern den Bau. Mittlerweile gibt es etliche Bürgerinitiativen wie Gegenwind in Groß Ellershausen, denen 1000 Meter Abstand zu Wohnungen zu gering ist. Moderne Windräder haben eine Nabenhöhe von 135 Metern.

windenergie.goettingen.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klimaschutzkonzept

Die Energiewende ist das selbstgesteckte Ziel von Bundesregierung, Ländern und Kommunen. Atomkraftwerke und dreckige Kohlekraftwerke sollen abgeschaltet werden. Energie für Wärme, Strom und Mobilität soll aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Auch im Landkreis Göttingen soll die Wende gelingen.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt