Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jagd mit 250 Jägern und 80 Hunden

Revierförsterei Jagd mit 250 Jägern und 80 Hunden

In den Landesforsten beginnen jetzt die herbstlichen Gemeinschaftsjagden. Waldbesucher, Mountainbiker und Autofahrer sollten Hinweise an Straßen und Waldwegen beachten, mahnen die Forstämter Münden und Reinhausen. Bei den groß angelegten Jagden würden Hunde eingesetzt, um möglichst weiträumig benachbarte Reviere gleichzeitig zu erfassen.

Voriger Artikel
Gänseliesel eröffnet Eiszeit in der Lokhalle
Nächster Artikel
Klosterkrug Nikolausberg: Pächter gesucht

Ziel der Gemeinschaftsjagd: Wildschweinzahlen sollen verringert werden.

Quelle: Hinzmann

Hemeln/Reinhausen. Ziel der Forstleute und Privatjäger sei, den Bestand an Rehen und an Wildschweinen zu verringern. Gut 3000 Hektar groß ist die Fläche, die rund um die Revierförsterei Bursfelde am Sonnabend, 8. Dezember, bei der wohl größten Gemeinschaftsjagd in Südniedersachsen bejagt wird. Mit mehr als 250 Jägern und fast 80 Hunden will Revierförster Reinhard Uebel ein Gebiet bejagen, das von Oedelsheim in Nordhessen bis nach Glashütte im Süden reicht.

„Besonders beim Schwarzwild müssen wir alle an einem Strang ziehen, um den Anstieg des Bestandes zu stoppen“, so Uebel. Aus Sicherheitsgründen ist die Niemetalstraße zwischen Bursfelde und Löwenhagen am von 9 bis 15 Uhr gesperrt.

Fast 40 Jagdhornbläser blasen das Halali und andere Jagdsignale. Die Parforcehorn-Bläser der Forstlichen Fakultät der Universität Göttingen geben ab 13 Uhr ein Konzert auf dem Jugendzeltplatz in Glashütte an der Weser. Dort auf dem Streckenplatz sind auch Gäste willkommen. Ziel des Rahmenprogramms ist es, das Jagdbrauchtum zu pflegen und Nichtjägern Einblick in den Ablauf einer Gemeinschaftsjagd zu ermöglichen.

Das erlegte Wild geht direkt vom Streckenplatz in den Kühlwagen eines Wildhändlers. Aber auch Privatleute können sich dort schon einen Weihnachtsbraten sichern. Wildbret aus den übrigen Jagden zwischen Solling, Weser, Harz und Hessen verkaufen die beiden Forstämter an Betriebe und Privatleute in der Region.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt