Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Jungen brechen Spinde in Eiswiese auf

Auf frischer Tat ertappt Jungen brechen Spinde in Eiswiese auf

Wertsachen im Spind eines Bades – das ist immer ein Risiko. Aufmerksame Mitarbeiter des Badeparadieses Eiswiese haben dieses jetzt minimiert. Sie sorgten dafür, dass vier jugendliche Diebe auf frischer Tat festgenommen wurden. Zwei der 14- bis 16-Jährigen gaben gleich auch einen weiteren Spindaufbruch zu.

Voriger Artikel
Lohberg: Brandstiftung bestätigt
Nächster Artikel
Simlock: Entsperren von Handys doch nicht legal

Kein Safe: Spinde im Badeparadies sind nicht für Wertsachen gedacht.

Quelle: Heller

Göttingen. Bereits in der vergangenen Woche war ein Schrank aufgebrochen worden. Dabei verschwand ein teures Mobiltelefon, teilt die städtische Sport und Freizeit GmbH mit. Darum sei das Personal zu besonderer Aufmerksamkeit aufgerufen worden. Tatsächlich bemerkten Mitarbeiter am vergangenen Freitag, dass wieder einige Jugendliche versuchten, Spinde von Badegästen aufzubrechen.

Sie alarmierten sofort die Polizei, die wenig später drei 14-Jährige und einen 16 Jahre alten Mittäter auf frischer Tat ertappten. Ein fünfter Junge war nicht an der Tat beteiligt. Noch am selben Abend gaben zwei Täter den vorausgegangenen Aufbruch zu. Die Jugendlichen – alle sind wegen Diebstählen polizeilich bekannt – wurden nach Abschluss der Ermittlungen ihren Eltern übergeben.

Das Badeparadies empfiehlt trotz des Erfolgs, auch künftig Wertsachen im Bad in die vorhandenen Wertfächer einzuschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt