Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Junggesellen feiern

Silvesterparty Junggesellen feiern

Wenn fünf Junggesellen eine Silvesterparty schmeißen, droht das Chaos. Chips, Bockwurst und abgestandenes Bier inklusive. Dirk Gruel (36), Christoph Meyer alias „Rambo“ (24), Torsten Stemme alias „Pedro“ (40), Michael Christmann alias „Micky“ (26) und Mathias Gruel alias „Mattu“ (38) gehören dem Junggesellenverein Klein Lengden an – und wagen sich an dieses hochexplosive Experiment. Fertigfrikadellen? Fehlanzeige! Stilvoll und traditionsreich soll im „Gasthaus zum Bahnhof“ zwischen Diemarden und Klein Lengden gefeiert werden.

Voriger Artikel
Partys in Stadt und Region Göttingen
Nächster Artikel
Kooperation statt Reibung

Freuen sich auf viele Besucher des Silvesterballs in Klein Langden: Daniel Koszewa, Dirk Gruel, Felix Tölle, Daniel Putz und Torsten Stemme (von links).

Quelle: Hinzmann

Gedacht ist an Vieles: an die Gemüsehäppchen und den Prosecco für die Damen. An die Schweinshaxe und den Schnaps für die Herren. Im festlich dekorierten Ballsaal baumeln Luftschlangen und Girlanden, eine Live-Band gibt ordentlich Gas. Soweit die Theorie.

Alte Traditionen wollen die fünf Vereinsmitglieder, „dicke Freunde“ unterschiedlichen Alters, mit ihrem Silvesterball aufleben lassen. „Jeans und T-Shirt – das hat doch wenig Stil“, findet „Pedro“, der den Verein seit 1990 als Kassenwart unterstützt. Im Anzug und Abendkleid wolle man stattdessen dem Neuen Jahr begegnen, „so wie vor Generationen unsere Eltern und Großeltern auch“.

Dass sie für ihr Organisationstalent bekannt sind, haben Dirk, „Rambo“, „Pedro“, „Micky“ und „Mattu“ bereits des öfteren unter Beweis gestellt. In den weit über zehn Jahren, in denen sie sich kennen, veranstalten sie die alljährliche Kirmes, das „Eierbacken“ zu Ostern, Vatertage und natürlich diverse Grillfeste. „Wir sind schon gut drauf und fallen in unserem Dorf meist mit positiver Laune auf“, erzählt Torsten Stemme. Trotz dieser positiven Attribute, „kann man immer hundertprozentig auf uns zählen. Wenn wir etwas auf die Beine stellen, dann wird nicht zurückgezogen“. Für den bevorstehenden Jahreswechsel ist eine fundierte Planung also gewährleistet. Doch ebenso essentiell ist die folgende Frage: Können die Fünf denn überhaupt tanzen? „Aber sicher“, verrät Pedro, „wir beherrschen die meisten Standard-Tänze“. Beste Voraussetzungen, um die weiblichen Gäste zum Eröffnungstanz aufzufordern. Und anschließend gemeinsam vom Büffet zu schlemmen.
Fünf Junggesellen, rhythmisch, organisiert, erzogen: Was will die (Damen)-Welt mehr für das kommende Jahr?
Die Silvesterparty beginnt um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum Bahnhof“ (Gasthaus Voll) in Klein Lengden. Informationen gibt es bei Dirk Gruel unter Telefon 01 71 / 1 44 31 47.

Katharina Bednarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt