Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Katze mit Luftgewehr beschossen

Polizei ermittelt Katze mit Luftgewehr beschossen

Im Friedländer Ortsteil Niedernjesa ist am frühen Sonnabend, 12. März, eine Hauskatze durch einen Schuss aus einem Luftgewehr verletzt worden.

Die Eigentümerin fand das blutende Tier am Morgen gegen 07.15 Uhr auf dem Rasen vor ihrem Grundstück. Sie brachte die Katze sofort zur Behandlung in die Tierklinik nach Göttingen. Bei einer hier durchgeführten Röntgenaufnahme wurde ein im Nackenbereich steckendes Geschoss festgestellt. Es wird vermutlich im Körper des Tieres belassen, berichtet die Polizei.
Ersten Ermittlungen der Polizei Friedland zufolge, muss die Schussabgabe im Bereich des Sportplatzes am Ortsrand von Niedernjesa erfolgt sein. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.
Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 05504/9307900 entgegen.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt