Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kita brennt in der Nacht aus

Brandstiftung Kita brennt in der Nacht aus

Feuerwehrsirenen haben Henning Bloech geweckt. Als er aus dem Fenster sah, stand der Kindergarten seiner kleinen Tochter in hellen Flammen. Wieder einmal hatte ein Unbekannter mehrere Mülltonnen und Papiercontainer im unteren Ostviertel entzündet.

Voriger Artikel
Rund ums Holz
Nächster Artikel
„Silberne Hochzeit“ erst nach 26 Jahren

Der Kindergarten in der Merkelstraße brennt in der Nacht zu Freitag aus.

Quelle: Bloech

Göttingen. Diesmal sprangen die Flammen auf die Holzverkleidung des Abstellplatzes, auf Fassade und Dachstuhl der Kindertagesstätte Kreuz und Quer über. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt.

Es ist das dritte große Feuer in der 47-jährigen Geschichte des Kindergartens der Kreuzkirchengemeinde in der Merkelstraße. Erstmals hatte es 1985 in der Einrichtung gebrannt. Am 14. April 1994 war es Brandstiftung an den Mülltonnen – so wie diesmal. Damals war der Schaden so groß, dass das Gebäude umfangreich erneuert und erweitert werden musste. 17 Monate lang dauerten seinerzeit die Bauarbeiten.

Auch das Feuer in der Nacht zu Freitag richtete so großen Schaden an, dass zumindest der Altbau der erst vor zwei Jahren sanierten und um den Krippenanbau erweiterten Einrichtung erneuert werden muss. Selbst der durch Brandschutztüren gesicherte Neubau ist durch Rauch stark betroffen, konnte aber von der Feuerwehr gerettet werden.

Alarm hatte es um 1.53 Uhr gegeben. Die Berufswehr rückte an, fand gleich drei Mülltonnen in der kleinen Stichstraße Himmelsbreite in Flammen vor und alarmierte sofort auch die freiwilligen Wehren Stadtmitte und Geismar. Fast zwei Stunden dauerte es, ehe der Brand unter Kontrolle war. Erst am späten Vormittag galt er als gelöscht. Brandwachen blieben bis zum Nachmittag.

Wer die Mülltonnen in Brand gesetzt hat, das versucht die Polizei jetzt zu ermitteln. Erst vor acht Wochen hatte eine Papiertonne vor der Kita gebrannt.

Schaden von vermutlich mehreren hunderttausend Euro ist in der Nacht zu Freitag im evangelischen Kindergarten in der Merkelstraße entstanden. Ein Brandstifter hatte gegen 1.50 Uhr Feuer an mehreren Mülltonnen im Bereich Himmelsbreite gelegt.

Zur Bildergalerie

Infos für Eltern unter kita-kreuz-quer.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schäden größer als vermutet

Der Aufbau des Kindergartens der Kreuzkirchengemeinde, der Anfang September durch ein Feuer weitgehend zerstört wurde, wird sich verzögern. Das bestätigte gestern Pastorin Dörte Keske. Das Ausmaß der Schäden sei einfach zu groß. Derzeit gehe man davon aus, dass der Kindergarten erst im Herbst kommenden Jahres wieder bezugsfertig sei.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt