Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kostenlose Klingeltöne ganz legal aufs Mobiltelefon

Verbraucherschützer warnen Kostenlose Klingeltöne ganz legal aufs Mobiltelefon

Auch an diesem Weihnachtsfest dürften sich viele Kinder und Jugendliche über ein neues Mobiltelefon gefreut haben. Beliebt nach wie vor: Andere als die standardmäßig installierten Klingeltöne. Aber: Mit untergejubelten Abonnements und anderen Tricks wird den stolzen Handybesitzern oder deren Eltern dann nicht selten schnell ein Haufen Geld aus der Tasche gezogen.

Im Gebiet der Europäischen Union nehmen die Klingeltonabieter jährlich etwa 700 Millionen Euro ein. Vielfach versteckt sich hinter der vermeintlichen Einzelbestellung ein Abonnement. Besonders perfide: Nicht selten spricht die Werbung die jüngsten und naivsten Mobilfonbesitzer an.
Auch wenn Marktführer Jamba viel für Kosten-Transparenz getan hat: Immer noch sind Abo-Hinweise gerade bei kleineren Anbietern häufig versteckt oder auch gar nicht vorhanden. Dagmar Mai von der Verbraucherzentrale Göttingen rät daher, sich das Angebot vor dem Herunterladen von Tönen, Spielen oder Bildschirmbildern genau anzusehen.

Ist das Malheur passiert, gibt es beim Prepayd-Handy ein radikales Mittel, sich von dem Vertrag zu lösen: eine neue Karte kaufen. Dann haben Klingelton-Anbieter keinen Zugriff mehr aufs Karten-Konto. Wird dem Telefonbesitzer ein Abo ohne klaren Hinweis untergejubelt, sollte die Bundesnetzagentur informiert werden (Internet: www.regtp.de), die betrügerischen Anbietern das Handwerk legen kann.
Dabei gibt es viele Möglichkeiten, an kostenlose Klingeltöne zu kommen oder sie sich sogar individuell selbst herzustellen. Einfachste Möglichkeit: herunterladen aus dem Internet. Einige Beispiele für Internetseiten, die Töne zum kostenlosen Einzeldownload anbieten (meist im MP3-Format):
•  www.ringtonepirates.de: bietet gut 20000 Klingeltöne von lustig über albern bis Horror.
•  www.coolfreeringtones.com: hunderte kostenloser Töne, viele davon aus Musikstücken (Urheberrecht beachten: siehe nebenstehenden Bericht).
 www.mp3-ringtones-mobile.com: nach eigenen Angaben mehr als zwei Millionen Töne aller Arten.
•  www.klingeltonparade.de: deutsche Seite mit vorwiegend lustigen Klingeltönen
•  www.mp3effects.com/index.php?st=a: Töne aller Arten.
•  www.thetones360.com: Riesige Sammlung aller möglichen Töne.
•  www.zedge.net: ebenfalls eine Unzahl verschiedener Töne von lustig über Musik bis Effekte. Seite ist langsam.
•  www.mytinyphone.com: Börse mit 70 000 Klingeltönen.
•  www.comedynetwork.de: überschaubares Angebot an lustigen Klingeltönen.

Immer aber genau hinsehen: Auch hinter manchem angeblichen Gratis-Angebot verbirgt sich eine Kostenfalle.

Matthias Heinzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
  • Kommentare
mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt