Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kränze für alle Toten

Volkstrauertag in Hardegsen Kränze für alle Toten

Wie jedes Jahr werden am Volkstrauertag, 18. November, die Einwohner im Stadtgebiet Hardegsen der Toten beider Weltkriege gedenken. Gedacht wird auch der Toten aller an Kriegen und gewaltsamen Auseinandersetzungen beteiligten Völker der Erde, sowie der Opfer des Terrorismus.
In Hardegsen beginnt der evangelische Gottesdienst um 10 Uhr in der Mauritiuskirche.

Voriger Artikel
Leineberg: Ja zu Neubau des festen Hauses
Nächster Artikel
Termine zum Volkstrauertag
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hardegsen. Ein katholischer Gottesdienst auch für Hardegser beginnt um 10.30 Uhr in der Martinskirche in Nörten-Hardenberg. Um 10.45 Treffen sich die Vereine und Organisationen mit Fahnen vor der evangelischen Mauritiuskirche. Dort ist Abmarsch zum Ehrenmal. Um 18 Uhr beginnt ein katholischer Gottesdienst in Hardegsen.

In Asche wird eine Gedenkfeier am Ehrenmal um 14 Uhr ausgerichtet. Die Feuerwehr trifft sich zur Kranzniederlegung um 13.45 Uhr, Ecke Mauerstraße. Ein gemeinsamer Gottesdienst wird in der Friedhofskapelle in Ellierode um 9.30 Uhr gehalten. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal in Ertinghausen erfolgt um 10 Uhr. Die Feuerwehr trifft sich schon um 9.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.

Am Volkstrauertag findet in Espol um 10.30 Uhr die Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Die Vereine treffen sich um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst in Gladebeck, der um 9.30 Uhr beginnt, wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt. In Hettensen beginnt der Gottesdienst um 11 Uhr. Anschließend findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Der Gottesdienst in Hevensen wird um 10 Uhr gefeiert. Danach ist Kranzniederlegung am Ehrenmal mit dem Musikverein Wolbrechtshausen und der Freiwilligen Feuerwehr Hevensen.

Um 13 Uhr treffen sich die Lutterhäuser zum Gottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal. Die Kameradschaft und die Feuerwehr versammeln sich schon vorher beim Feuerwehrgerätehaus. Um 11.30 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Kapelle zu Trögen. Danach findet die Feier am Ehrenmal in Trögen statt. Anschließend treffen sich die Abordnungen der Vereine zur Kranzniederlegung am Ehrenmal in Üssinghausen.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehr als 30 Erinnerungsstätten

Es ist ein hässlicher, ein brutaler, ein abgründiger Unfall, der sich im Frühling 1993 in Nikolausberg ereignet. Der siebenjährige Timo steht mit seiner gleichaltrigen Freundin Amelie am Zebrastreifen in der Straße Auf der Lieth. Die beiden Zweitklässler wollen am Nachmittag die Straße überqueren, um zum Spielplatz auf dem Schulhof zu gelangen, den Spielplatz ihrer Schule.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt