Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Kreisfusion: Kreistags-Ausschüsse in Northeim und Göttingen

Meinungsumfrage Kreisfusion: Kreistags-Ausschüsse in Northeim und Göttingen

Nach der Landtagswahl mit einer neuen rot-grünen Mehrheit in Hannover wird die Debatte über die umstrittene Landkreisfusion in Südniedersachsen auf neuer Grundlage weitergeführt. Noch-Innenminister Uwe Schünemann (CDU) hatte bislang erklärt, auch bei einem freiwilligen Zusammenschluss von Northeim, Göttingen und Osterode werde es keine „Hochzeitsprämie“ nach dem Zukunftsvertrag aus Hannover geben.

Voriger Artikel
Winterdienst auf Tour: Breiter Pflug, enge Straßen und Salz
Nächster Artikel
Ortsheimatpfleger Bodo Neumann erzählt Geschichte Mackenrodes
Quelle: EF

Göttingen/Northeim. Zuletzt hatte es bei den Fusionsverhandlungen zwischen Göttingen und Northeim geknirscht. Der Göttinger Landrat Bernhard Reuter (SPD) beschwerte sich über „nachgeschobene“ Forderungen von Northeims Landrat Michael Wickmann (SPD).  Der will nicht nur Bau- und Umweltbereich nach einer Fusion in Northeim angesiedelt wissen, sondern auch das Veterinäramt, und ein Dezernent soll seinen Sitz im Northeimer Kreishaus finden. 

Über den Strand der Fusionsgespräche wird am Donnerstag, 31. Januar, im Göttinger Kreishaus im Unterausschuss für Gebiets- und Aufgabenstruktur beraten. Dort sollen auch Ergebnisse der repräsentativen Meinungsumfrage im Landkreis Göttingen zur Kreisfusion vorgestellt werden.

Präsentiert werden sie von Dr. Jürgen Leibold vom Methodenzentrum Sozialwissenschaften der Göttinger Uni. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr in Saal 019 im Kreishaus, Reinhäuser Landstraße 4.

Eine vergleichbare Befragung im Landkreis Northeim hatte zwar viel Skepsis in der Bevölkerung gezeigt, aber keine grundsätzliche Ablehnung einer Dreier-Fusion. Im Ausschuss für Gebiets- und Aufgabenstruktur des Northeimer Kreistages geht es ebenfalls am Donnerstag, 31. Januar, um weitere Schritte und um einen Antrag zur Zukunftsfähigkeit der Randbereiche. Beginn ist um 18 Uhr im Northeimer Kreishaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sicherheiten

Bei den Verhandlungen über die Kreisfusion in Südniedersachsen knirscht es auf den letzten Metern offenbar kräftig. Northeim besteht darauf, „Nägeln mit Köpfen“ zu machen und insbesondere die Verteilung von Stellen und Behördenstandorten möglichst genau vor einer Kreisfusion festzuschreiben.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt