Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kreisfusion zwischen Göttingen und Osterode rückt näher

Beschluss steht Kreisfusion zwischen Göttingen und Osterode rückt näher

Die Fusionsverhandlungen der Landkreise Göttingen und Osterode schreiten voran. Für den angestrebten Zweier-Zusammenschluss hätten die Verwaltungen bereits einen entsprechenden Entwurf des Beschlusses für die Göttinger und Osteroder Kreistage erarbeitet, teilte gestern der Osteröder Erste Kreisrat Gero Geißlreiter (CDU) mit.

Voriger Artikel
Landolfshausen: 560 000 Euro für Gemeinschafts- und Sporthaus
Nächster Artikel
Göttinger Salinenweg: Edeka zeigt Entwürfe
Quelle: grafik: ne

Göttingen / Osterode.  Dieser solle den Kreistagen Anfang März zur Abstimmung vorgelegt werden. Für eine Zweier-Fusion der Landkreise Göttingen und Osterode könnten bis zu 77 Millionen Euro Entschuldungshilfe vom Land Niedersachsen fließen, sagte Geißlreiter.

Der Landkreis Northeim hatte  kürzlich die Fusionsverhandlungen ausgesetzt. Daraufhin waren die Fusionsbestrebungen zwischen Göttingen und Osterode intensiviert worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tarifvertrag

Die Gewerkschaft Verdi verlangt für den Fall einer Kreisfusion eine Absicherung der Landkreisbeschäftigten. Die Kreistage hatten im Vorfeld betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen. Die Verwaltung setzt mittelfristig auf mindestens zehn Prozent Kostenreduzierung, indem ausscheidende Mitarbeiter nicht ersetzt werden.

mehr
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt