Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Kriminalstatistik der Inspektion Northeim-Osterode Northeimer Autohaus Peter: Autodiebe in Jacke des Sicherheitsdienstes

Ermittlungen

Northeimer Autohaus Peter: Autodiebe in Jacke des Sicherheitsdienstes

Drei Monate nach dem spektakulärsten Diebstahl im Bereich der Polizeiinspektion Northeim-Osterode laufen die Ermittlungen gegen die Diebe von sechs hochpreisigen Mercedes-Fahrzeugen aus dem Northeimer Autohaus Peter noch immer auf Hochtouren. Inzwischen konzentriert sich der Verdacht auf eine Bande Autodiebe aus Litauen, die allerdings mit Tätern zusammen arbeiten müssen, die akzentfrei deutsch sprechen.

Spektakulärster Kriminalfall im Raum Northeim: Im Autohaus Peter – hier Centerleiter Reiner Fees – wurden 2012 sechs neue Mercedes gestohlen.

© Hinzmann

Am Montag offenbarte die Kriminalpolizei Einzelheiten der Ermittlungen. So addiert sich der Wert der Beute auf mehr als 600 000 Euro . Gestohlen wurden sechs Fahrzeuge, darunter eines, das gerade erst Händler-Premiere hatte. Allein die Autos kosteten 450 000 Euro. Weitere 73 000 Euro sind die Werkzeuge und Spezialgeräte des Autohauses wert, die die Täter mitnahmen. Sie räumten zudem die gesamten Showräume leer und nahmen für weitere 58 000 Euro Ausstellungsstücke mit. Für diese Gegenstände, gestohlene Reifen, Felgen und Ersatzteile muss mindestens ein weiterer Lastwagen für den Abtransport bereit gestanden haben. Schließlich wurden sämtliche Schlüssel, die in einem aufgeflexten Safe gefunden wurden, mitgenommen.

Die ganze Nacht verladen

Die offenbar professionellen Täter ließen sich auch nicht hetzen. Die ganze Nacht haben sie verladen. Dabei, so habe ein Zeuge berichtet, hätten mindestens zwei Männer mit Security-Jacken auf dem Hof gestanden und den Helfern, die die Wagen abholten, Anweisungen gegeben. Die Polizei geht von mindestens sieben Tätern aus.

Inzwischen wird auch ein Zusammenhang mit einer gleichartigen Tat am 1. November 2012 in Nörten-Hardenberg gesehen, wo fünf Autos verschwanden. Einer dieser Wagen, ein VW Passat, wurde an der Grenze zu Litauen entdeckt. Der Fahrer fuhr ihn nach einer wilden Verfolgungsjagd mit der polnischen Polizei zu Schrott und wurde festgenommen.

Von Jürgen Gückel

Mehr zum Artikel
Kriminalstatistik

Die Polizei hat am Freitag ihre Kriminalstatistik 2012 vorgestellt. Die Zahl der Diebstahlsdelikte ist darin um 1100 Taten dramatisch gestiegen. Ausschlaggebend dafür war ein einziger Ermittlungskomplex mit rund 1100 Opfern: Im DHL-Paketzentrum Lutterberg (Gemeinde Staufenberg) haben Mitarbeiter massenhaft Wertbriefsendungen gestohlen.

mehr
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt