Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kunst für das Katzenhaus

Hobby-Malerin Angelika Apenberg-Brechelt verkauft Bilder für das Katzenhaus Luttertal Kunst für das Katzenhaus

Bilder für Katzen: Hobbymalerin Angelika Apenberg-Brechelt will am Sonnabend, 10. Dezember, unterschiedliche Bilder verkaufen und den Erlös dem Katzenhaus Luttertal spenden. Die Einrichtung wird gerade umgebaut und ist auf Spendenaktionen angewiesen.

Voriger Artikel
Polizei Göttingen ahndet 37 Verstöße
Nächster Artikel
Vorlesung zur Weihnachtszeit

Angelika Apenberg will ihre Bilder zugunsten des Katzenhauses versteigern.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Spenden, Patenschaften und Mitgliedschaften sind nach Auskunft von Tierheimleiterin Monika Boßmann zurzeit die einzige Einnahmequelle des Katzenhauses. Die Einrichtung wurde am 1. April zu einem Gnadenhof umfunktioniert und darf seitdem keine neuen Katzen mehr aufnehmen.

Zahme und vermittelbare Tiere werden zum Tierheim Bad Karlshafen gebracht, das wie das Katzenhaus vom Bund gegen Missbrauch der Tiere betrieben wird. Seitdem kümmert sich das Team um die Pflege nicht vermittelbarer Katzen. „Und weil die Vermittlungsgebühren wegfallen, haben wir keine Einnahmen mehr“, erklärt Boßmann.

Jetzt will sich die Einrichtung spezialisieren und einen Bereich für an Leukose erkrankte Katzen schaffen. Um eine Ansteckung zu verhindern, müssen die kranken Tiere separat gehalten werden. Dazu soll der Innenbereich umgebaut und der Außenbereich geteilt werden. Auf dem Gnadenhof leben zurzeit rund 50 Tiere.

Weil Tiere bei Spenden oft zu kurz kommen, will Apenberg-Brechelt sie mit dem Verkauf ihrer Bilder unterstützen. „Katzen haben mir schon immer am Herzen gelegen“, erklärt die Kosmetikerin und Künstlerin. Sie malt mit Öl, Aquarell und Acryl auf Leinwand, Papier und Karton. Ihre Gemälde zeigen vor allem Landschaften, Abstraktionen und natürlich Katzen.

Für ihre Bilder mit Meeresbrandungen und Stränden hat

Apenberg-Brechelt Sand und Steine auf Acrylpaste aufgetragen und dann mit Öl übermalt. „Malen ist meine Wellness“, erklärt die Katzenfreundin, die sich von rund 50 Bildern trennen will.

Der Verkauf ist am Sonnabend, 10. Dezember, von 12 bis 17 Uhr, im Kosmetikstudio Apenberg in der Prinzenstraße 19, viertes Obergeschoss. Interessierte können vorab nach Absprache unter Telefon 05 51 / 48 60 42 einen Besichtigungstermin vereinbaren.

wes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt