Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Lage schlägt Förderung

Kommentar Lage schlägt Förderung

Voriger Artikel
„Es war Liebe auf den ersten Blick“
Nächster Artikel
Asphaltwerk investiert an Abfahrt Deiderode

Das hat schon was – wenn es klappt. Da kehrt eine bundesweit tätige Unternehmensgruppe dem fördermittel-verwöhnten Thüringen den Rücken und investiert dort, wo einzig Lage und logistische Voraussetzungen stimmen: an einem von allen Dörfern entfernten Standort mit eigenem Autobahnanschluss. Das im Zentrum Deutschlands an zwei Verkehrsachsen. So hatten es sich die Planer des interkommunalen Gewerbegebiets erhofft, aber kaum zu glauben gewagt. Der erste Investor kann weitere nach sich ziehen – gut für die Gemeinden, gut für die Region.

Gewiss: Nicht jeder wird es begrüßen, wenn Landschaft mit Gewerbe, gar mit Industrie zugebaut wird. Doch dieses Stück Landschaft mit Deponie und Müllfabrik ist längst verloren für Postkarten-idylle. Und ohne Gewerbe und Industrie gibt es keine Arbeitsplätze. Da ist es egal, ob in den ersten Jahren Thüringer durch den Tunnel einpendeln. Auf Dauer gewinnt die Region – dank des unproblematischen Gewerbestandortes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Millioneninvestition

Deiderode. Das interkommunale Gewerbegebiet an der Autobahnabfahrt Deiderode hat einen ersten Investor gefunden. Eine große Bauunternehmung will ein Baustoff- und Logistikzentrum errichten und 60 Arbeitsplätze schaffen.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt