Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lebens(t)räume auf Lärchenholz

Aktion zum internationalen Tag des Waldes Lebens(t)räume auf Lärchenholz

„Lebensraum = Lebenstraum“ – in der Stadt Hardegsen soll das gelten. Als Zeichen dafür werden sechs massive Holzbänke mit dieser Beschriftung im Gebiet der Stadt aufgestellt.

Voriger Artikel
Vortrag im Rahmen des Präventionsprojektes „Hart am Limit“
Nächster Artikel
Countdown für die Open-Air-Saison 2011

Dirk Schrader, Dieter Sjuts, Peter Freiberg vom Bauhof, Michael Degenhardt und Sergej Basalev vom Bauhof (von links).

Quelle: Hinzmann

Die erste Bank hat Hardegsens Bürgermeister Dieter Sjuts zum heutigen internationalen Tag des Waldes mit dem Leiter des Forstamts Südniedersachsen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Michael Degenhardt, Hardegsens Bauamtsleiter Dirk Schrader und Mitarbeitern des Bauhofs im Küchengarten bei der Burg Hardegsen aufgestellt. 600 Kilogramm wiegt eine Bank und bietet auf einer Länge von fünf Metern reichlich Platz für eine Pause. Die Lärchen, aus denen die Bänke gesägt sind, kommen aus dem Hardegser Stadtwald und wurden von Mitarbeitern des Bauhofs gefällt, bearbeitet und transportiert.

Mit dem internationalen Tag des Waldes beginnt das von den Vereinten Nationen ausgerufene internationale Jahr der Wälder. Zu diesem Anlass haben Organisationen wie die Landesforstverwaltung und Kommunen wie die Stadt Hardgesen die Aktion Holzbänke initiiert. Sie soll im Zeitraum von März bis Oktober umgesetzt werden und wird von zahlreichen Dachverbänden und dem Deutschen Holzwirtschaftsrat unterstützt. Ziel ist es, den Menschen die große Bedeutung des Waldes mit seiner Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion sowie als Kulturgut vor Augen zu führen.

Rund 463 Hektar misst der Waldbestand, hauptsächlich Mischwald, der Stadt Hardegsen. Davon sind fast 432 Hektar reine Holzfläche. Die Waldgebiete teilen sich auf nach Ertinghausen, Hettensen und Hardegsen. In Deutschland als einem der waldreichsten Länder der EU ist ein Drittel der Gesamtfläche des Landes mit Wald bedeckt Der Wald bietet Arbeitsplätze für rund 1,2 Millionen Menschen.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt