Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Leichnam identifiziert

Gas-Explosion in Northeim Leichnam identifiziert

Bei dem Leichnam, der in einem durch eine Gas-Explosion zerstörten Wohnhaus in Northeim aufgefunden wurde, handelt es sich um die vermisste 67 Jahre alte Bewohnerin der Dachgeschosswohnung. Das ergab die Obduktion zweifelsfrei.

Am Mittwochnachmittag, 18. November, wurde der in dem zerstörten Haus auf der Ecke Friedrich-Ebert-Wall/Breiter Weg gefundene Leichnam in der Göttinger Rechtsmedizin obduziert. Es handelt sich bei der Toten zweifelsfrei um die 67 Jahre alte Bewohnerin der Dachgeschosswohnung, teilt die Polizei mit.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
300.000 Euro Schaden
Detonation: Rettungskräfte löschen in Northeim den Brand in einem Mehrfamilienhaus.

Bei einer heftigen Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus am Rande der Innenstadt von Northeim sind am Montagnachmittag mindestens drei Hausbewohner schwer verletzt worden. Eine 67-Jährige wird noch immer vermisst.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt