Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Leineberg: Ja zu Neubau des festen Hauses

Klinik im Park Leineberg: Ja zu Neubau des festen Hauses

Auch ein letzter Protest der Bürger vom Leineberg vor dem Rathaus und 3500 Unterschriften gegen das Projekt blieben erfolglos: Das neue Feste Haus für psychisch kranke Straftäter auf dem Gelände des Landeskrankenhauses darf gebaut werden. Der Rat der Stadt hat den seit Monaten umstrittenen Bebauungsplan am Freitagabend mit der Mehrheit von 31 Abgeordneten beschlossen. Dagegen votierten in namentlicher Abstimmung die Linken (drei), die Piraten (zwei) und fünf Mitglieder der Grünen.

Voriger Artikel
Unbekannte stehlen Audi Cabrio
Nächster Artikel
Kränze für alle Toten

Göttingen. Die Proteste von Bürgern und einigen Politikern richten sich nicht gegen ein neues Gebäude zur Unterbringung der Patienten. Sie kämpften in den vergangenen Wochen vor allem um einen großen  Park mit altem Baumbestand, der für den Neubau größtenteils geopfert wird. Überlegungen, das neue Haus auf eine etwa 300 Meter südlich gelegene Freifläche zu verlegen, scheiterten am Veto des Landes Niedersachsen als Bauherrn.

Eine Sprecherin der Protest-Bürger kritisierte erneut scharf den ökologischen Schaden durch die Zerstörung des Refugiums. Und sie erinnerte daran, dass die Leineberger bereits durch den Bau eines Güterverkehrszentrums belastet würden. Zudem hätten planerische Fehler bessere Lösungen verhindert. Auch die Linken beklagten, dass die Alternativfläche „nie ernsthaft geprüft“ worden sei. Darüber hinaus sehen einige Grüne die Belange des Naturschutzes nicht ausreichend berücksichtigt.

Die Befürworter äußerten „viel Verständnis“ für die Wut der Anwohner. Zugleich versicherten sie, dass sie vor ihrer jetzigen Zustimmung  alle relevanten Faktoren und Positionen abgewogen hätten. Prämisse dabei sei es, den Bau des neuen Festen Hauses zu realisieren und damit auch den Standort der Einrichtung zu sichern.

Geplant ist ein klosterähnlicher Ziegelbau, bei dem die Hauptgebäude einen Innenhof umschließen. Umgeben wird das Gelände von einer sogenannten Moringer Hecke mit verstecktem Stacheldraht. Das Haus soll 70 statt bisher 32 Plätze vorhalten.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt