Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Das müssen Besucher in Göttingen wissen

Letzter Adventssonnabend Das müssen Besucher in Göttingen wissen

Die Stadt Göttingen bietet am Adventssonnabend, 17. Dezember, mit den Göttinger Verkehrsbetrieben noch mal einen kostenlosen Busshuttle vom Schützenplatz in die Göttinger Innenstadt an. Die erste Fahrt geht ab Schützenplatz um 9.40 Uhr, die letzte  startet von der Haltestelle Groner Straße um 20.20 Uhr.

Voriger Artikel
Das GSO begeistert
Nächster Artikel
Winterpause für Maschmühlenweg-Sanierung
Quelle: SPF/Archiv

Göttingen. Mit großem Andrang an ihren beiden Parkhäusern am Groner Tor und an der Hospitalstraße rechnen die Göttinger Stadtwerke am 17. Dezember. Es seien zwar alle Parkdecks mit knapp 1000 Stellplätzen geöffnet, sagt Sprecherin Claudia Weitemeyer. Dennoch werde vor allem zwischen 10.30 und 17 Uhr kaum ein freier Parkplatz zu bekommen sein. Stattdessen sollten die Besucher der Innenstadt auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, sagt Weitemeyer.

 

Wer dennoch auf das Auto nicht verzichten will: Neben mehr als 4500 Parkmöglichkeiten stehen an diesem Wochenende weiterhin zusätzlich Parkplätze zur Verfügung: an der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums (60 Einstellplätze), an der Bürgerstraße an der Bonifatiusschule 1 (15), an der Bonifatiusschule II am Rosengarten (110) und an der Außenstelle des Felix-Klein-Gymnasiums (25), auf den Parkplätzen Goßlerstraße (230) der Universität, in den beiden Tiefgaragengeschossen des Parkhauses im Neuen Rathaus (177) und auf dem Parkplatz am Kreishaus am Walkemühlenweg (90), teilt die Verwaltung mit. Während der Weihnachtsferien können zudem die Parkplätze am Max-Planck-Gymnasium sowie an der ehemaligen Jahnschule in der Bürgerstraße auch werktags genutzt werden.

Letztmalig findet am 17. Dezember von 10 bis 16 Uhr in der Kinderbibliothek, Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstraße 8, eine kostenlose Betreuung für Kinder ab vier Jahre statt. Betreut werden die Kinder von Schülern der Berufsfachschule Sozialassistent, am Ritterplan.

Im zweistündigen Wechsel gibt es ein buntes Bastel-, Spiel- und Vorleseprogramm, so die Verwaltung: "Die Adventsbetreuung erfreut sich großer Beliebtheit, die Eltern sind angetan von der hohen Zuverlässigkeit der Betreuung und dem sorgfältig vorbereiteten Angebot." Gesponsert wird die Veranstaltung von ProCity Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt