Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„So ein Quatsch“

Marktumfrage „So ein Quatsch“

Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg verstoßen gewerbliche Flohmärkte am Sonntag gegen das Feiertagsgesetz. Einige Kommunen überlegen nun, Flohmärkte am Sonntag zu verbieten. Was sagen die Göttinger dazu?

Voriger Artikel
Autoteile gestohlen
Nächster Artikel
UMG Nummer eins in Niedersachsen

Am Sonntag über den Flohmarkt bummeln? Vielleicht bald nicht mehr möglich.

Quelle: Peter Heller

Göttingen. Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg verstoßen gewerbliche Flohmärkte am Sonntag gegen das Feiertagsgesetz. Einige Kommunen überlegen nun, Flohmärkte am Sonntag zu verbieten. Das ist das Thema der Marktumfrage auf dem Göttinger Wochenmarkt.

Ob unter freiem Himmel auf dem Gelände des „Kauf Park“, überdacht in der Lokhalle oder auf dem Wochenmarktplatz (Katz) – Flohmärkte gibt es einige in Göttingen.

Außer den Veranstaltungen in Göttingen werden auch in den Dörfern der Region immer wieder kleine und größere Flohmärkte organisiert.
Anbieter und Kunden stehen in der Hoffnung auf gute Geschäfte und lohnenswerte Schnäppchen auch am Wochenende schon früh am Morgen auf. Doch bald könnten die Flohmarktenthusiasten in Niedersachsen unfreiwillig länger schlafen – wenn die Kommunen in Folge des Urteils aus Lüneburg künftig keine Flohmärkte mehr an Sonntagen genehmigen.

Merle Brandes

Merle Brandes

Quelle: Finn Lieske

„Das finde ich albern“, sagt Merle Brandes. „Es ist irgendwie eine Tradition und schön für Familien mit Kindern“, findet die 22-jährige Studentin aus Göttingen. Sie selbst gehe auch gern auf den Flohmarkt. Zudem seien Second-Hand-Klamotten und ähnliches in ihrer Generation beliebt, so die Studentin. Flohmärkte seien da ein perfekter Ort für die Jagd nach Schnäppchen. „Ich finde es Quatsch“, kommentiert auch Robert Fleck. Der 28-Jährige gehe eigenen Angaben zufolge zwar nicht so oft auf Flohmärkte, findet sie aber grundsätzlich gut.

Hedda Stürenburg wäre von einen Flohmarkt-Verbot an Sonntagen gleich in doppelter Hinsicht betroffen: „Ich gehe als Kundin auf Flohmärkte, verkaufe aber auch selbst gern“, erklärt die 51-Jährige. „Das ist ganz schlimm“, sagt sie zu einem möglichen Verbot. „Ich würde das sehr schade finden“, so Stürenburg weiter.

Rolf Seemann

Rolf Seemann

Quelle: Finn Lieske

„Ich sehe keinen Grund dafür“, kritisiert Rolf Seemann die mögliche Einschränkung der Flohmärkte. Er selbst gehe zwar nur gelegentlich auf Flohmärkte, aber ein Verbot halte er trotzdem für falsch.

„Flohmärkte sind doch auch ein besonderes Ding“, sagt Jakob Barz. Besonders am Sonntag hätten die Leute ja Zeit, um auf einen Flohmarkt zu gehen und in Ruhe zu stöbern. Zudem könne man Flohmärkte ja auch nicht mit einem normalen Kaufhaus vergleichen, findet der 24-Jährige. Wenn in Göttingen Flohmarkt sei, nutze auch er die Chance zum Stöbern.

Seitenverweis zu Brittas Geschichte und vielleicht online mehr

Von Finn Lieske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt