Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mediziner übernimmt Niederlassung in Adelebsen

Diabetiker-Versorgung Mediziner übernimmt Niederlassung in Adelebsen

Das Diabetes-Zentrum in der Theaterstraße schließt zum Monatsende. Die Patienten der Adelebser Außenstelle des Medizinischen Versorgungszentrums können sich jedoch an eine Nachfolgepraxis wenden, die am Mittwoch, 4. Oktober, öffnet.

Voriger Artikel
Unbekannter überfällt Senioren in der Innenstadt
Nächster Artikel
OLG weist Berufung gegen Göttinger Urteile zurück


Quelle: dpa-tmn

Göttingen/Adelebsen. Die Nachfolge-Niederlassung ist allerdings keine Diabetes-Spezialpraxis wie ihre Vorgängerin. Die Hausarztpraxis in der Angerstraße 3 in Adelebsen sei aber in der Lage, auch diabetiker dauerhaft zu betreuen, sagt Inhaber Thomas Carl Stiller, der außerdem eine Praxis in Volpriehausen und in Barterode hat. Die Barteröder Praxis werde er alledings aufgeben, diejenige in Volpriehausen bleibe bestehen. Außerdem werde die bisherige Ärztin in Adelebsen, Claudia Röhling, dort auch weiterhin beschäftigt.

Zurzeit ist die Praxis in Adelebsen noch wegen EDV-Umstellungsarbeiten geschlossen, erklärt Stiller. Danach jedoch werde es “mehr Sprechzeiten geben als früher”, verspricht der Mediziner. Um den speziellen Problemen von diabetischen Patienten gerecht zu werden, arbeite seine Praxis mit Diabetik-Spezialisten zusammen. Die Wiedereröffnung in Adelebsen versteht Stiller auch als ein Bekenntnis zur medizinischen Versorgung auch auf dem Lande.

Das bisherige Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in der Göttinger Theaterstraße einschließlich seiner Außenstellen in Adelebsen und Holzminden war auf Antrag der Kassenärztlichen Vereinigung Nierdersachsen geschlossen worden. Eine ähnlich spezialisierte Nachfolgepraxis ist nicht vorgesehen.

Von Matthias Heinzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt