Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Selbstanzeigen von Steuersündern in Göttingen

Doppelt so viele Hinterziehungen wie im Vorjahr Mehr Selbstanzeigen von Steuersündern in Göttingen

Alice Schwarzer ist kein Einzelfall: Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern ist im vergangenen Jahr auch in Göttingen deutlich gestiegen.

Voriger Artikel
Januar deutlich zu warm und zu trocken
Nächster Artikel
Facebook ist 10 Jahre alt
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen/Hannover. 73 Selbstanzeigen habe es im vergangenen Jahr im Bereich des Finanzamts Göttingen gegeben, erklärt das niedersächsische Finanzministerium. Damit liege die Region im Landestrend, erläutert Ministeriumssprecher Detlef Huhs. Und der zeigt eindeutig nach oben: Mit 2862 hat sich die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern beim Fiskus in Niedersachsen gegenüber 2013 gegenüber dem Vorjahr mit 1206 Fällen mehr als verdoppelt.

Sehr viele Anzeigen kamen aus den Finanzamts-Bezirken Cloppenburg, Hannover-Mitte und Buchholz in der Nordheide: Dort lagen die Zahlen im dreistelligen Bereich.

Scheitern des deutsch-schweizerischen Steuerabkommens

Als Auslöser für den Anstieg sieht das Ministerium das Scheitern des deutsch-schweizerischen Steuerabkommen, der „Hoeneß-Effekt“ nach der Berichterstattung über die Steuersünden des Bayern-München-Managers und die Ankäufe des Landes von Steuer-CDs mit illegal beschafften Daten deutscher Bankkunden.

Aus deren Auswertung mit Daten aus der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein erzielte Niedersachsen im vergangenen Jahr zusätzliche Einnahmen von etwa 170 Millionen Euro.

In Deutschland kann eine Bestrafung durch Selbstanzeige vermieden werden – aber nur, wenn die Behörden bis dahin von der Steuerhinterziehung nichts wussten und  der Hinterziehungsbetrag pro Vorgang unter 50 000 Euro liegt.

Allerdings muss der volle Umfang eingeräumt werden, sonst ist es aus mit der Straffreiheit. Bei Steuerhinterziehung drohen Haftstrafen von bis zu fünf Jahren, in besonders schweren Fällen bis zu zehn Jahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt