Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Mit Kind und Koffer übers Gleis: 63-Jährige tot

Frau von Güterzug erfasst Mit Kind und Koffer übers Gleis: 63-Jährige tot

Ein schrecklicher Unfall im Bahnhof Friedland hat eine 63 Jahre alte Spätaussiedlerin aus Kasachstan am Freitagmorgen das Leben gekostet. Die zuletzt in Baden-Württemberg lebende Frau hatte gerade ihren achtjährigen Enkel aus dem Grenzdurchgangslager Friedland abgeholt und versucht, ihren Zug nach Göttingen zu erreichen, indem sie mit Kind und Koffer den Gleiskörper überquerte.

Voriger Artikel
Serieneinbrecher auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
Auto schleudert in Straßengaben

Warnhinweise überall: Bahnhof Friedland, der Ort des schrecklichen Unglücks am Freitagmorgen.

Quelle: Schmidt

Friedland. Beim Versuch, auf den erhöhten Bahnsteig zu klettern, wurde die Frau von einem durchfahrenden Güterzug erfasst und getötet. Das Kind überlebte, ist jedoch schwer traumatisiert.

Der genaue Hergang des Unfalls muss rekonstruiert werden. Mutmaßlich hat der nur Russisch sprechende Achtjährige an der Hand seiner „Babuschka“ die Gleise vom Grenzdurchgangslager aus kommend direkt überquert, weil beide den auf Gleis 2 erwarteten Cantus-Zug nach Göttingen (Abfahrt 7.12 Uhr) erreichen wollten.

Sie hätten den Bahnübergang an der B 27 nehmen müssen. Dort waren die Schranken um 7.05 Uhr, dem Unfallzeitpunkt, geschlossen – allerdings nicht für den Cantus, sondern für den Güterzug.

Dierser Artikel wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reisende überqueren die Gleise

Ein solcher Unfall wird seit Jahren prophezeit: Reisende überqueren die Gleise, um ihren Zug noch zu erwischen, weil ihnen am Bahnhof der Weg über die B27 auf die andere Seite der Bahnlinie durch geschlossene Schranken mehrere Züge lang verwehrt ist – und dabei passiert es dann.

mehr
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt