Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mit Sondereinsatzkommando in der Northeimer Innenstadt

Polizei-Großeinsatz Mit Sondereinsatzkommando in der Northeimer Innenstadt

Ein 31-jähriger Mann aus Northeim löste am Gründonnerstagnachmittag einen größeren Einsatz der Polizei in Northeim aus. Der Mann geriet mit seiner Lebensgefährtin in einer Wohnung in der Northeimer Innenstadt in einen Streit. Die Frau verließ die Wohnung. Ihr Freund drohte ihr daraufhin an, sich selbst umzubringen. Die 27-jährige Northeimerin suchte Schutz und Hilfe auf der Polizeiwache in Northeim.

Voriger Artikel
Göttinger Jugendliche filmen Obstbaum-Projekt
Nächster Artikel
Geld aus Kasse geklaut

Polizei-Großeinsatz in der Northeimer Innenstadt.

Die junge Frau sagte aus, dass ihr bisheriger Lebenspartner möglicherweise im Besitz einer Schusswaffe sei, Alkohol getrunken und Medikamente genommen habe. Um eine weitere Gefährdung für den Mann und andere Personen auszuschließen, wurde zunächst ein Teil der Breiten Straße in Northeim für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr abgesperrt.
Ein Sondereinsatzkommando und Beamte einer Verhandlungsgruppe der Polizei wurden alarmiert, um Kontakt mit dem Mann aufzunehmen.
Im Verlauf der telefonischen Kontakte gelang es schließlich gegen 20.10 Uhr den Mann dazu zu bringen, dass er freiwillig die Wohnung verließ. Das SEK musste nicht eingesetzt werden. Er konnte widerstandslos zur Polizeiwache gebracht werden.
Gegen den Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes eingeleitet. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt