Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mittelalterliches Sandsteinpflaster unter Asphalt

Straße aus 15. Jahrhundert Mittelalterliches Sandsteinpflaster unter Asphalt

Hann. Münden. Bei Straßenbauarbeiten in der Mündener Innenstadt ist eine mittelalterliche Straße entdeckt worden. In der Marktstraße wurde eine in Ausdehnung und Qualität bislang einmalige Pflasterfläche aus Sandsteinen freigelegt.

Voriger Artikel
Krimi-Schlussszene vor dem Deutschen Theater
Nächster Artikel
Unfall-Radler tritt und flieht

Mittelalterliches Pflaster in Münden: Frank Wedekind (links) und Axel Demandt sichern den Fund in der Marktstraße.

Quelle: Hinzmann

Hann. Münden. Archäologen gehen davon aus, dass sie aus dem 15. Jahrhundert stammt.

Am heutigen Donnerstag soll das Pflaster bereits mit einem Vlies abgedeckt werden, um den Bauzeitplan einzuhalten. Das Pflaster bleibe für die Nachwelt erhalten und sei ordentlich dokumentiert, sagte Stadtdenkmalpfleger Burkhard Klapp.

Das Pflaster bestehe aus kleinen, senkrecht gestellten Steinen und flächigen Querbändern. Möglicherweise sei es absichtlich zur Gestaltung oder aus technischen Gründen so gelegt worden, so Klapp. Gefunden wurde ausschließlich für die Zeit typische sogenannte Siegburger Keramik.

„Jetzt fehlt nur noch, dass wir darunter eine weitere Straße mit römischen Sandalennägeln finden“, sagte Klapp.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt