Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Müllgebühr sinkt um zehn Prozent

Entsorgung wird billiger Müllgebühr sinkt um zehn Prozent

Zumindest eine gute Nachricht für Verbraucher: Die Gebühren für Abfall- und Biotonnen im Landkreis Göttingen sinken in diesem Jahr um zehn Prozent. Die übrigen Preise wie Haushaltsgebühr von 32,80 Euro im Jahr, Anlieferung von Abfall, Grünschnitt und Bauschutt bleiben unverändert. Das beschloss der Kreistag einstimmig.

Voriger Artikel
Früherer DGB-Chef selbst betrogen?
Nächster Artikel
Warm, trocken und viel Sonnenschein

Abfallentsorgung: Der Landkreis senkt Gebühren für Müll- und Biotonnen um zehn Prozent.

Quelle: OT

Göttingen. Ein 120-Liter-Behälter mit wöchentlicher Leerung kostet künftig 272,37 Euro statt 302,65 Euro, eine 120-Liter-Biotonne 163,42 Euro statt 181,59 Euro. Ein neues Angebot ist die Leerung von Restabfallbehältern mit 770 und 1100 Litern Volumen zweimal in der Woche. Überschüsse aus Vorjahren helfen, die sinkenden Betriebskosten weiter zu verringern. Die Erlöse für eingesammelte Wertstoffe sind derzeit gut. Die Kreisabfallwirtschaft geht aber von sinkenden Erlösen aus. So wird für 2013 nur noch mit 100 statt 127 Euro je Tonne Altpapier gerechnet. Für gemischte Altmetalle werden 100 statt 130 Euro je Tonne angenommen.

Sparen bei Transportkosten

Die Behandlungskosten des Abfallzweckverbandes Südniedersachsen (AS), der die Anlage in Deiderode betreibt, steigen leicht auf 199,66 Euro je Tonne. Die Müllmengen gehen weiter zurück. Gespart werden soll auch bei den Transportkosten zwischen der Deponie in Blankenhagen, Deiderode und Hattorf. Die Entsorgungsbetriebe der Stadt Göttingen, die die Transporte ausführen, sollen neue große Lastzüge anschaffen und 130 000 Euro Kosten sparen. Der AS erzielte 2011 einen Jahresüberschuss in Höhe von 626 000 Euro. Die Verbandsumlage bei einer Abfallmenge von rund 94 000 Tonnen lag für Stadt Göttingen und drei beteiligte Landkreise bei 17,6 Millionen Euro.

Die Kreistagsfraktionen verwiesen auf vergleichsweise günstige Preise im Landkreis und lobten die Entscheidung, auf eine gemeinsame mechanisch-biologische Abfallbehandlung in Südniedersachsen zu setzen. Der Landkreis bereitet sich wie die Stadt Göttingen darauf vor, bei Einführung einer gelben Wertstofftonne die Leistung selbst anzubieten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
60-Liter-Komposttonnen im Angebot
Kompostierbare Abfälle: Entsorgung über eine Biotonne.

Im April werden im Landkreis wieder die Saison-Komposttonnen geleert. Die Leerung erfolgt jeweils 14-tägig am „normalen“ Leerungstag der Komposttonne. Damit werde eine günstige und bedarfsgerechte Entsorgungsmöglichkeit für die verstärkt anfallenden kompostierbaren Abfälle geboten, so die Kreisabfallwirtschaft.

mehr
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt