Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Müllgebühren sollen 2010 ansteigen

Kreistag Northeim Müllgebühren sollen 2010 ansteigen

Die Müllgebühren im Landkreis Northeim sollen im kommenden Jahr um rund 14,5 Prozent angehoben werden. Den Beschluss fasste der Kreistag mehrheitlich, um ein Defizit von rund 1,3 Millionen Euro zu vermeiden.

Die Ursache für steigende Kosten in der Müllentsorgung sieht Jörg Bergmann, Leiter der Kreisabfallwirtschaft Northeim, unter anderem in den Zahlungen für den Abfallzweckverband Südniedersachsen: So müssten die Mitglieder für die Vorbehandlung der Restabfälle künftig statt 174,74 Euro wie bisher 192,90 Millionen Euro zahlen – Folge eines Rückganges der Müllmengen und Verteilung der konstant bleibenden Kosten für den Betrieb der mechanisch-biologischen Vorbehandlungsanlage in Deiderode.

„Dramatische Veränderung“

Zum Defizit trügen auch ein Rückgang der Einwohnerzahl im Kreisgebiet und damit sinkende Müllmengen sowie eine „dramatische Veränderung der Preise auf dem Rohstoffmarkt“ bei, erklärte Bergmann. „Im vergangenen Jahr war mit der Einführung der Papiertonne noch ein Gewinn von 100 Euro je Tonne zu erzielen, während die Preise für Altpapier in den vergangenen Monaten nur zwischen 35 und 45 Euro lagen.“ Diese Entwicklung sei bei Einführung der Papiertonne nicht absehbar gewesen.
Die Gebühren für Restmülltonnen erhöhen sich um 14,5 Prozent. So zahlen Bürger künftig für eine 120-Liter-Tonne 274,80 statt 240 Euro jährlich. Der 120 Liter Behälter für Gewerbemüll wird statt 183,60 nun 199,20 und die Biotonne gleicher Größe 87,60 statt 76,80 kosten. Die entsprechende Änderung der Abfallgebührensatzung zum 1. Januar beschloss der Kreistag ebenfalls mit einem Mehrheitsbeschluss.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt