Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Museum Friedland: Homepage und Gespräche Drei Dutzend Zeitzeugen im Kasten

Museumskonzept

Drei Dutzend Zeitzeugen im Kasten

Kernstück des Museumskonzepts werden die Interviews der Zeitzeugen sein. Flüchtlinge, Einwanderer und Spätaussiedler aller Phasen des Grenzdurchgangslagers werden berichten, wie sie nach Deutschland kamen, in Friedland aufgenommen wurden und was sie aus ihrem Leben machten.

Zeitzeugen im Scheinwerferlicht: Theologie-Professor Manfred Jusuttis erzählt über Flucht und Ankunft in Friedland.

© Heller

Einer von ihnen ist Manfred Jussutis, Theologie-Professor und Ostpreussen-Flüchtling. Als Kind musste er mit Mutter und Geschwistern, die Oma im Handwagen ziehend, vor den anrückenden Russen aus dem heute litauischen Memelland fliehen. Ein Dorf im Erzgebirge war erste Station, dann ein Ort bei Magdeburg, schließlich Friedland, als die Familie auch der sowjetischen Besatzungszone entfliehen wollte. Jusuttis studierte unter anderem in Göttingen Theologie, wurde Pfarrer und war von 1968 bis 2001 Professor für praktische Theologie an der Uni Göttingen. Heute ist er 76 Jahre alt.

In dieser Woche war er einer von 24 Zeitzeugen, die vor der Kamera des Dokumentationsprojekts „Gedächtnis der Nation“ (Tageblatt berichtete) Flucht und Leben schilderten. 39 jeweils 90-minütige Interviews haben die Filmemacher schon im Kasten. Zwei Wochen lang waren sie bisher in Friedland. In der kommenden Woche steht der Projektbus in Salzgitter vor dem Rathaus, weil dort viele Spätaussiedler eine neue Heimat fanden. Aus ganz Niedersachsen haben sich bereits Zeitzeugen gemeldet – fast 150 insgesamt. Zusammenschnitte ihrer Interviews werden im Museum, aber auch auf der Internetseite gezeigt.

Mehr zum Artikel
200 syrische Flüchtlinge

Der andauernde Bürgerkrieg in Syrien wirkt sich verstärkt auf die Auslastung des Lagers Friedland aus. Derzeit seien mehr als 200 Syrer im Lager untergebracht, sagte Lagerleiter Heinrich Hörnschemeyer. Anfang des Jahres lag die Zahl der syrischen Flüchtlinge noch bei 50.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt