Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Muttertag: Geschenktipps für Kurzentschlossene

Blumen und Pralinen für Mama Muttertag: Geschenktipps für Kurzentschlossene

Die Bilder gleichen sich jedes Jahr: In der Woche vor Valentinstag und Muttertag sind die meisten Geschäfte geschmückt mit roten Herzen, Rosen, Pralinen und etlichen Präsenttischen. Die Suche nach einem passenden Geschenk kann dabei schon fast weihnachtliche Ausmaße annehmen: In den USA werden zum Muttertag die zweithöchsten Umsätze im Einzelhandel nach Weihnachten erzielt.

Voriger Artikel
Familie Munke aus Groß Schneen und ihre Gastkinder aus aller Welt
Nächster Artikel
Bücherverbrennung: Gedenken an von Nazis verfemte und verfolgte Autoren

Auf Bestellung: Manuel Cortés aus der Konditorei Cortés in der Kurzen-Geismar-Straße verziert Kuchen mit Sprüchen zum Muttertag.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Grund genug, sich bei Göttinger Kaufleuten nach den schönsten und konventionellsten Muttertagsgeschenken umzuhören. Und dabei gleich einmal nachzufragen, ob Valentinstag und Muttertag vergleichbar sind.

Floristin Caroline Krey hat sich in ihrem kleinen Blumenhaus am Wall schon auf den Muttertagsansturm vorbereitet. An diesem Sonntag erzielt sie den höchsten Tagesumsatz des Jahres – deutlich mehr als am Valentinstag. „Ich habe die dreifache Menge an Schnittblumen vorbestellt.“ Der klassische Blumenstrauß geht am Muttertag halt immer noch am besten. „Er ist schließlich persönlich und individuell gestaltet“, so Krey. Sei es die einzelne Rose für 80 Cent oder das üppige Gebinde für 80 Euro – je nach Geldbeutel und Geschmack wird man fündig.

Wer es etwas ausgefallener mag, kann sich bei Martina Menzel in der Mauerstraße Blumenkränze individuell binden lassen. Gefragt sind die vor allem verziert mit roten Herzen und Schleifen. „Außerdem kaufen viele Leute schlichte Rosensträuße“, erklärt die Blumenhändlerin. Trotz der romantischen Symbolik läuft auch in der Kranz-Galerie der Verkauf am Muttertag besser als am Valentinstag. „Vielleicht ist die Mutter doch wichtiger“, sagt Menzel und lacht.

Torten und Kuchen mit individuellen Aufschriften

Bei Magdalena Cortés sind schon etliche Sonderbestellungen für den Muttertag eingegangen. Die Konditorei in der Kurzen-Geismar-Straße produziert auf Wunsch Torten und Kuchen mit individuellen Aufschriften. „Das reicht von ‚Für meine liebe Mutti‘ bis ‚Alles Liebe zum Muttertag‘“, erzählt Cortés. Dazu hat sich das Süßwarengeschäft mit Schokoherzen und handgeschöpfter Schokolade mit Rosen auf den Muttertag vorbereitet. Auch hier geht mehr Ware am Muttertag über den Tisch als am Valentinstag.

Speziell für den Muttertag hat das Feinkostgeschäft Paura in der Roten Straße nichts vorbereitet. „Vor einigen Jahren haben wir noch extra das Schaufenster dekoriert. Das machen wir heute nicht mehr“, erzählt Inhaber Holger Paura. Trotzdem gibt es ein passendes Präsent: Rosenlikör aus Rheinhessen. „Mit echten Rosenblättern“, versichert Paura.

Oft auf letzten Drücker werden die Geschenke beim Juwelier Christ am Kornmarkt gekauft, erzählt Mitarbeiterin Diana Höche. Im Vergleich zu den vorangegangenen Präsentideen kann hier von einer Kleinigkeit jedoch nicht mehr die Rede sein. Denn allein schon das spezielle Muttertagsangebot – ein silbernes Armband mit Anhänger – kostet 69 Euro.

Und im Schmuckhandel kann der Muttertag dann doch nicht mit dem Valentinstag mithalten. „Dort geben die Kunden deutlich mehr aus. Zum Valentinstag werden Ketten, Uhren oder Ohrringe gekauft, wohingegen es am Muttertag meist nur eine kleine Geste sein soll“, sagt Höche.

Von Christopher Piltz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt