Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nach Angriff folgt Demo

Burschen gegen Antifa Nach Angriff folgt Demo

Eine Auseinandersetzung zwischen Burschenschaftlern und einer Gruppe Jugendlicher, die sich der antifaschistischen Szene zurechnen, hat am Freitag ein Nachspiel: Am 6. August ab 16 Uhr will die Antifa-Jugend Göttingen auf dem Wilhelmsplatz „gegen rechte Gewalt und Repressionen“ demonstrieren.

Anlass ist ein Vorfall vom 20. Juli im Cheltenhampark. Dort, so stellt es die Antifa-Jugend dar, sei eine Gruppe von Burschenschaftlern angegriffen, geschlagen und getreten worden. Die Polizei indes ermittelt eine Schlägerei, von der noch unklar sei, wer damit begonnen habe. Lediglich gegen einen 16-Jährigen der linken Szene werde wegen Körperverletzung ermittelt. Er soll einen Unbeteiligten verletzt haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Friedlich gegen Burschen

Friedlich und laut haben am Freitagnachmittag, 6. August, gut 180 vorwiegend jugendliche Anhänger der linken Szene gegen die in Göttingen vertretenen Burschenschaften demonstriert.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt