Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Neues im Kuckuck

Gastronomie in Nikolausberg Neues im Kuckuck

In der Nikolausberger Gastronomie tut sich etwas, das Restaurant Kuckuck wurde umgebaut und läuft unter neuer Führung.

Voriger Artikel
Ohne Pause fünf Tage blitzen
Nächster Artikel
Im Sonderzug zum Weihnachtsmarkt

Dirk und Liane Beckmann haben der Restaurant Kuckuck umgebaut und umorganisiert.

Quelle: Christina Hinzmann

Nikolausberg. Das Restaurant Kuckuck in Nikolausberg läuft unter neuer Regie: Die Familie Beckmann hat die Führung jetzt von ihrem vorherigen Pächter Stephan Bonk übernommen, der als Chefkoch weiterhin im Haus bleibt.

Verbunden mit dem Wechsel, so erklärt Michel Beckmann, sind auch einige Neuerungen. “Wir haben beispielsweise die Empore zu einer Karl-Beckmann-Stube umgebaut”, so der Ur-Ur-Enkel des Gastronomen. Michel Beckmann arbeitet im Haus der Eltern, die auch das Hotel Beckmann betreiben. Auch der Saal, so erklärt der Junior, wurde umgestaltet, er trägt jetzt den Namen der Ur-Ur-Großmutter, Auguste Lovis. Das neue Konzept haben die Beckmanns Stammgästen und Freunden des Hauses kürzlich während einer Veranstaltung vorgestellt. “Das war ein netter Abend”, sagt Michel Beckmann. Eine weitere Neuerung kommt demnächst: Das Restaurant, so erklärte er, koch mit lokalen Produkten, fast alle Lieferanten seinen in der Region ansässig. Deshalb werden den Beckmanns Mitglied im Verband “Kostbares Südniedersachsen. Dort sind unter anderem zahlreiche regionale Lebensmittel-Produzenten organisiert.

Von Britta Bielefeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt