Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Ideen für marode Turnhalle in Groß Lengden

Alle einig Neue Ideen für marode Turnhalle in Groß Lengden

Es wird viel Geld und Kraft kosten, trotzdem sind sich alle einig: In Groß Lengden wird es weiterhin eine Turn- und Gemeinschaftshalle für die Schule, Sportvereine und Dorfbewohner geben. Befürchtungen, die Gemeinde Gleichen könnte die marode Halle abstoßen, sind vom Tisch.

Voriger Artikel
Montag ist Welttanztag: Training beim Tuspo Jahn Reyershausen
Nächster Artikel
Luchs schleicht jetzt auch durch den Bramwald

Sanierungsbedürftig: Auch die großen Fenster der Halle sind marode.

Quelle: Hinzmann

Groß Lengden. Jetzt wird sogar abgewogen, ob sie für viel Geld saniert oder für noch mehr Geld eine ganz neue gebaut wird. Das haben die Mitglieder des Ratsausschusses für öffentliche Einrichtungen einstimmig beschlossen.

Der Schreck war groß, als deutlich wurde, wie marode die alte Multifunktionshalle ist: feuchte Fundamente, Risse in den Mauern, eine völlig unzureichende Isolierung, ein uralter Hallenboden und einiges mehr.

Auf rund 445 000 Euro schätzt ein Architekturbüro die Sanierungskosten. Zuvor stand – ohne Architekten-Hilfe – eine Summe von knapp 120 000 Euro im Raum. Dabei waren aber einige Bereiche und notwendige Reparaturen nicht berücksichtigt beziehungsweise  erkannt worden. Außerdem waren dabei Netto-Preise summiert.

Allen sei klar, dass die Halle viel genutzt werde und „fast durchgehend ausgebucht ist“, versicherte Ortsbürgermeister Johannes Thiery (parteilos). Die Schule sei vormittags und im Rahmen ihrer Ganztagsangebote drin, dann kämen die Sportvereine.

Auch fast alle Festveranstaltungen unter Dach finden hier statt. Bei Kosten von rund 450 000 Euro kam schnell die Frage auf, ob sich auch ein Neubau lohnt.

Der könnte laut Architekten etwa 850 000 Euro kosten. Allerdings sei bei einem Neubau die Chance auf Zuschüsse aus verschiedenen Fördertöpfen groß, ergänzte Gemeindebürgermeister Heinz-Jürgen Proch (SPD). Dann müsste die Gemeinde vielleicht gar nicht so viel drauflegen. Dass soll jetzt in aller Ruhe ausgelotet werden. „Wir können uns die Zeit nehmen, die Halle fällt ja nicht morgen zusammen“, so Proch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groß Lengder Turnhalle
Zugig, kalt, marode: Die Turnhalle mit Gemeinschaftsfunktion in Groß Lengden müsste für viel Geld saniert werden.

Die Turn- und Gemeinschaftshalle (DGH) an der Grundschule in Groß Lengden ist offenbar viel maroder als erwartet – und schlecht isoliert. Nach ersten eigenen Schätzungen waren Ortsrat und Gemeinde Gleichen davon ausgegangen, dass sie die Halle für etwa 118 000 Euro sanieren können. Jetzt kommt ein Architekturbüro auf eine ganz andere Summe: nämlich 445 000 Euro.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt