Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Neue Krippe in Rosdorf

Verein Flohzirkus Neue Krippe in Rosdorf

Rosdorf hat eine neue Krippe. Die Einrichtung in der Hambergstraße 57 für zwei Gruppen für jeweils 15 Kinder wird heute um 10 Uhr offiziell eröffnet. Das Gebäude wurde in Zusammenarbeit der Gemeinde Rosdorf und der Wohnungsgenossenschaft Göttingen gebaut, als Träger fungiert der Verein Flohzirkus.

Voriger Artikel
Burhenne: Haushaltslage „fast ausweglos“
Nächster Artikel
Förderverträge für Deutsches Theater und GSO werden verhandelt

Platz für 30 Kinder: Der Flohzirkus betreibt in Rosdorf eine neue Krippeneinrichtung.

Quelle: Heller

An den Baukosten war die Gemeinde laut Bürgermeister Harald Grahovac (SPD) mit rund 500 000 Euro beteiligt, musste aber letztlich selbst nur knapp 20 000 Euro zahlen, weil der Rest durch Zuschüsse von Bund, Land und Landkreis Göttingen beglichen wurde.

Mit der neuen Krippe beweise Rosdorf einmal mehr seine Familienfreundlichkeit, sagte Grahovac und lobte die „tollen Partner“. Dieses Kompliment gab Heike Lehmann, Leiterin der Einrichtung, zurück. Sie wies zudem darauf hin, dass „die Notgruppe“ aus Obernjesa nun in die neue Krippe nach Rosdorf wechsle, eine „Außengruppe“ aber in Obernjesa verbleiben würde.

afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt