Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Regeln für Vollmacht

Patientenverfügung Neue Regeln für Vollmacht

„Mein Wille geschehe“ ist ein Vortragsabend zur Neuregelung der Patientenverfügung überschrieben. In Zusammenarbeit mit Alpha, der Beratungsstelle zur Begleitung Schwerstkranker, Sterbender, ihrer Angehörigen und Pflegenden im Diakonischen Werk, veranstaltet die Ev.-luth. Kirchengemeinde Scheden-Dankelshausen am Montag, 2. November, um 19.30 Uhr einen Vortrags- und Gesprächsabend in der St.-Markus-Kirche in Scheden. Referent ist Pastor Hans-Joachim Schliep aus dem Zentrum für Gesundheitsethik an der Ev. Akademie Loccum.

Am 18. Juni verabschiedete der Bundestag das „Dritte Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts“, das den Umgang mit Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten neu regelt. Es stellt den Patientenwillen in den Vordergrund. Was aber hat sich damit gegenüber der bisherigen Rechtsetzung und Rechtsprechung geändert? Wie muss eine Patientenverfügung nach dem neuen Recht ausgestaltet sein? Was ist bei der Abfassung einer Patientenverfügung zu beachten? Diesen rechtlichen und praktischen Fragen wird Schliep in seinem Vortrag nachgehen, sie zugleich aber auch auf dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes bedenken, also zu klären versuchen, was aus christlicher Sicht „Selbstbestimmung“ bedeutet, was es heißen kann, „in Würde zu sterben“, und welche Folgen sich für eine christliche Patientenverfügung daraus ergeben. Im Anschluss an den Vortrag ist Gelegenheit zur Diskussion. Ein Büchertisch mit Literatur zum Thema rundet das Angebot ab.

ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt