Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Neue Uhr für den Rathausturm

Zeitmesser installiert Neue Uhr für den Rathausturm

Am Alten Rathaus tickt eine neue Uhr.Am gestrigen Mittwoch, 6. April, installierte Juwelier und Uhrmachermeister Wolfgang Lüttge den Zeitmesser im Turm des Gebäudes. Jetzt fehlt nur noch das richtige Licht, damit die Uhrzeit auch immer gut abzulesen ist. Die Beleuchtung will die Stadt in den nächsten Wochen nachrüsten.

Voriger Artikel
Nordic Walking rund um Asche
Nächster Artikel
Neue Spielgeräte für die Göttinger Weststadt

Millimeterarbeit: Wolfgang Lüttge bringt die empfindlichen Zeiger an der neuen Uhr im Turm des Alten Rathauses an.

Quelle: Hinzmann

In den vergangenen Wochen hatte Lüttge in seiner Werkstatt einen Nachbau des Originals angefertigt. Wie das Original wird auch der neue Zeitmesser elektrisch betrieben – jetzt aber „vollkommen unabhängig“, wie Lüttge betont. Die alte Uhr nämlich wurde noch vom Neuen Rathaus aus gesteuert. Damit habe es aber oft Probleme gegeben.

Die gehören nun der Vergangenheit an. Selbst bei einem Stromausfall sei die neue Uhr, die per Funk mit dem Zeitzeichensender in Frankfurt verbunden ist, in der Lage, sich selbst neu einzustellen, sagt der Uhrmachermeister. Auch der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt vollziehe sich von selbst. Zudem sei der neue Zeitmesser „absolut wartungsfrei“.

Um die Uhr im Rathausturm zu installieren, hatte Lüttge sie in ihre Einzelteile zerlegt hochschaffen müssen. Nachdem er die Reste der alten Uhr beseitigt hatte, setzte er die neuen Teile in mühseliger Kleinarbeit wieder zusammen. Was er der Stadt für seine Arbeit in Rechnung stellt, wollte Lüttge nicht sagen. Der Betrag liege aber weit unter den von der Stadt veranschlagten 4000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Andreas Fuhrmann

Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt