Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neuer Leiter gewählt

Superintendentur Neuer Leiter gewählt

Eine lange Durststrecke im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Göttingen hat gestern am Donnerstag, 14.Mai,  ihr Ende gefunden. Der Kirchenkreistag wählte den Wuppertaler Pastor Friedrich Selter zum neuen Superintendenten. Damit ist das Leitungsamt im Kirchenkreis nach zweijähriger Vakanz wieder besetzt.

Voriger Artikel
Adelebsen: Peter D. gesteht Tötungsdelikt
Nächster Artikel
Verkehrsunfall

Friedrich Selter

Quelle: EF

Der 46-jährige Selter setzte sich bei der Wahl gegen den 51-jährigen Osnabrücker Pastor Jörg Hagen bereits im ersten Wahlgang mit deutlicher Mehrheit durch.

Mit Selter wurde ein Kandidat von außerhalb der hannoverschen Landeskirche gewählt. Der 46-jährige ist derzeit noch in der Rheinischen Landeskirche tätig, wo er seit 1992 als Pfarrer in der Gemeinde Elberfeld-Nord in Wuppertal wirkt. Selter wohnte während seines Studiums mehrere Jahre in Göttingen und lernte hier seine aus Angerstein stammende Frau kennen. Sein Vikariat absolvierte er in der Reformierten Gemeinde Göttingen. Er hoffe, mit den Menschen evangelische Kirche in Stadt und Landkreis auch in schwierigen Zeiten innovativ und zukunftsfähig zu gestalten, hatte der Pastor im Vorfeld erklärt. Selter stammt aus dem Rheinland. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

bar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt