Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Neuer Pro-City-Vorstand: Bremer folgt Lüttge

Neuer Vorsitzender Neuer Pro-City-Vorstand: Bremer folgt Lüttge

Philipp Bremer ist neuer Vorsitzender des Fördervereins Pro City. Der Göttinger Weinhändler löst damit die bisherige Vorsitzende Sigrid Lüttge ab. Lüttge hatte nach acht Jahren im Amt bei den Vorstandswahlen am Dienstag nicht wieder kandidiert.

Voriger Artikel
Knopek bietet Hilfe an
Nächster Artikel
Nur verletzte oder schwache Igel aufnehmen

Neuer Pro-City-Vorstand: Dietmar Graf, Günter Giffels, Robert Vogel, Philipp Bremer, Günter Cremer, Sabine Warkentin und Klaus Eckart (von links).

Quelle: Theodoro da Silva

Bremer zur Seite steht für die kommenden zwei Jahre Sabine Warkentin. Die Filialleiterin in der Buchhandlung Deuerlich wurde von den Pro-City-Mitgliedern neu in den siebenköpfigen Vorstand gewählt. Ebenfalls neu im Gremium ist Innenstadt-Apotheker Klaus Eckart. Günter Cremer, Günter Giffels, Dietmar Graf und Robert Vogel komplettieren den Vorstand. Wie Lüttge hatte auch Thomas Ochmann nicht wieder kandidiert. Nicht in das Gremium gewählt wurde Bewerber Florian Grewe.

„Mein Herz schlägt für Göttingen und eine lebendige Innenstadt“, sagte Bremer nach seiner Wahl zum Vorsitzenden. Dafür werde er sich im neuen Amt einsetzen. Mit City-Managerin Beate Behrens an der Seite habe er „ein flottes Schiff übernommen“.

Bremer würdigte seine Vorgängerin Lüttge und ihre Arbeit: „Sie hat sich nie unterkriegen lassen.“ Im Rückblick auf acht Jahre Vorstandsarbeit betonte Lüttge vor allem zwei Verdienste von Pro City: Zum einen habe man ein großes Einkaufszentrum auf dem Gelände des ehemaligen Stadtbads verhindert. Hier sei nun nach „konstruktiver Zusammenarbeit mit der Stadt“ eine „sehr gute Lösung“ gefunden worden. Zum anderen habe man am Göttinger Einzelhandelskonzept mitgearbeitet. Es habe sich in der jüngsten Vergangenheit gezeigt, dass dieses auch vor Gericht Stand hält. Allein diese beiden Erfolge zeigten die Wichtigkeit von Pro City. Zudem sei es acht Jahre ein Anliegen gewesen, Pro City als Partner auch für die Politik im Rat der Stadt zu etablieren. „Nicht gegen Konkurrenz arbeiten wir, sondern gegen den Konkurs“, sagte Lüttge zum Abschluss.

mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt