Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
CDU kritisiert "leere Versprechungen" Reuters

ÖPNV CDU kritisiert "leere Versprechungen" Reuters

Die CDU-Fraktion im Göttinger Kreistag kritisiert den Kurs von Landrat Bernhard Reuter (SPD) beim Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel. Das versprochene Fünf-Euro-Ticket, sagt Fraktionschef Harald Noack, sei nicht in Sicht.

Voriger Artikel
Handy aus der Hand gerissen
Nächster Artikel
Schule wurde desinfiziert

von Landrat Bernhard Reuter (SPD)

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Reuter hatte im Wahlkampf des vergangenen Jahres versprochen, darauf hinzuwirken, dass die Bürger von jedem Ort im neuen Landkreis für maximal fünf Euro nach Göttingen reisen können. Statt dies in die Tat umzusetzen, gebe es derzeit nur einen vagen Vorschlag der Mehrheitsgruppe SPD/Grüne/FWLG für ein Sozialticket.

Von dem versprochenen Fünf-Euro-Ticket "rudert Rot-Grün offenbar wieder zurück". Dringenden Handlungsbedarf sieht Susanne Mackensen-Eder, für die CDU im Verkehrsausschuss, bei den langen Fahrzeiten im Landkreis: "Momentan dauert eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Osterode nach Göttingen zwischen 80 und 105 Minuten und damit mehr als doppelt so lang wie mit dem eigenen Pkw." Auch hier gebe es "zurzeit weder einen Zeitplan noch konkrete Pläne“.        

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt