Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Offizieller Startschuss für das Projekt „eRadschnellweg Göttingen“

Auftaktveranstaltung Offizieller Startschuss für das Projekt „eRadschnellweg Göttingen“

Zum offiziellen Startschuss für das Projekt „eRadschnellweg Göttingen“ laden Universitätspräsidentin Ute Beisiegel und Oberbürgermeister Wolfgang Meyer für Mittwoch, 22. Mai 2013, zu einer Auftaktveranstaltung ab 10 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses am Hiroshima-Platz

Voriger Artikel
Polizei-Blitzmarathon: Viele Raser trotz Warnung bei Facebook
Nächster Artikel
Amtsgericht Göttingen: Straftäter in Handschellen geflohen
Quelle: Zgoll/HAZ (Symbolbild)

Göttingen. Der eRadschnellweg soll zukünftig den Göttinger Bahnhof über eine Länge von rund vier Kilometern mit dem Nordcampus der Georg-August-Universität verbinden.

Dieses in der Bundesrepublik bisher einmalige und öffentliche geförderte Projekt, dessen Kosten auf rund 1,8 Millionen Euro beziffert werden, steht in der Trägerschaft der Stadt Göttingen. Die Universität betreibt als Co-Partner parallel dazu ein Forschungsprojekt zur Eignung von Elektrofahrrädern (Pedelecs) für Berufspendler.

Über den Verlauf sowie den aktuellen Planungsstand des eRadschnellweges und zum Forschungsprojekt soll am 22. Mai öffentlich berichtet werden. Anschließend werden prominente Göttinger Testfahrer/innen im Rahmen des Forschungsprojekts ihre Pedelecs erhalten.

pdg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Die schönsten Schneebilder unserer Leser
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt