Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Oxfam macht Überflüssiges flüssig

Secondhand-Geschäft Oxfam macht Überflüssiges flüssig

Das Gedränge war groß. Gestern eröffnete die Hilfsorganisation Oxfam in der Kurzen-Geismar-Straße 11 einen Secondhand-Laden, das 34. Geschäft in Deutschland. Das Motto: „Überflüssiges flüssig machen.“

Voriger Artikel
Wolf Reinhard fühlt sich wohl im Bramwald
Nächster Artikel
Am 17. Dezember grüßt Göttingen

Erläutert das Oxfam-Konzept: Paul Bendix (r.) mit Bürgermeister Ulrich Holefleisch und Gänseliesel Sarah Ossenberg.

Quelle: CR

Mitte Oktober begann die Oxfam Deutschland Shop GmbH damit, freiwillige Helfer zu suchen. 50 Ehrenamtliche haben sich bereit erklärt, jeweils fünf Stunden in der Woche mitzuarbeiten. Alle erhielten eine Schulung. Zum Team gehört unter anderem die langjährige Leiterin der Bahnhofsmission Göttingen, Dorothea Hirt, die im vergangenen Jahr in Ruhestand gegangen ist. „Wir haben 150 000 Euro investiert“, erklärte der Geschäftsführer von Oxfam Deutschland, Paul Bendix. Verkauft werden in dem 220 Quadratmeter großen Geschäft gegenüber von Kaufland Kleidung, Bücher und Haushaltswaren. Es handelt sich um Spenden von Bürgern.

„Das ist kein Ramschladen“ stellte Hirt gegenüber dem Tageblatt klar. Nur einwandfreie Gegenstände würden verkauft. Spenden, die den hohen Oxfam-Ansprüchen nicht entsprächen, würden freundlich, aber bestimmt zurückgewiesen. Sachen, die nach drei Wochen immer noch im Regal lägen, würden aussortiert.

Bürgermeister Ulrich Holefleisch forderte das Unternehmen auf, „die Nähe zu den sozialen Betrieben der Stadt“ zu suchen. Statt sich Konkurrenz zu machen, sollten sie zusammenarbeiten.

Geld nicht zweckgebunden

7 Millionen Euro Umsatz will Oxfam in seinen Läden im kommenden Jahr erwirtschaften. „Wir werden dann einen versteuerten Ertrag von 2 Millionen Euro an den Verein Oxfam Deutschland abführen können“, kündigte Bendix an. Der Reiz für die Hilfsorganisation, die sich für die Dritte Welt engagiert: Das Geld ist im Gegensatz zu Spenden nicht zweckgebunden. „Es lässt sich dort verwenden, wo es gebraucht wird“, so Bendix.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt