Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Pflastersteine in Fotogeschäft geworfen

Einbrecher flüchtet Pflastersteine in Fotogeschäft geworfen

Ein Mann hat in der Nacht zum Sonnabend versucht, in ein Göttinger Fotogeschäft einzubrechen.

 Ein bislang unbekannter Täter ist am Sonnabend um 3.18 Uhr von Zeugen beobachtet worden, als er mehrfach versuchte, mittels eines Pflastersteines die Schaufensterscheibe eines Fotogeschäftes in der Groner Straße einzuwerfen. Dabei splitterte die etwa 1,5 mal 3 Meter große Verbundglasscheibe grossflächig und ein Loch entstand. Laut der Göttinger Polizei sprachen die Zeugen den Täter an, der daraufhin per Fahrrad die Flucht ergriff. Es gelang ihm nicht mehr, Gegenstände aus den nun zugänglichen Auslagen zu entwenden. Der Sachschaden an der Scheibe wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 1,80 Meter groß - kurze dunkle haare - dunkle Bekleidung, Oberteil mit Kapuze - auffällig roter Rucksack.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt