Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Platzverweis für Spendensammler in Innenstadt

Betrug Platzverweis für Spendensammler in Innenstadt

Polizeibeamte haben zwei rumänische Spendensammler in der Göttinger Innenstadt vorübergehend aus dem Verkehr gezogen, weil sie offenbar in betrügerischer Absicht Geld für Taubstumme und Behinderte sammelten.

Voriger Artikel
Lackiererei im Verdacht: Auslöser für Krebs?
Nächster Artikel
Polizei fasst zwei Einbrecher
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Die Beamten hatten die beiden 18-Jährigen dabei beobachtet, wie sie wiederholt Passanten ansprachen und ihnen ein Klemmbrett mit einer Unterschriftenliste unter die Nase hielten.

Aus der Liste ging hervor, dass das Duo auf diese Art bereits über 200 Euro "gesammelt" hatte. An Bargeld konnten sie allerdings nur zwölf  Euro vorzeigen, so dass der Verdacht besteht, dass die Gelder bereits zuvor an andere Mittäter übergeben wurden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die aus Hannover stammenden Männer bereits mehrfach wegen Betrugsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen wurde ihnen bis zum Ablauf des Tages ein Platzverweis für das Göttinger Stadtgebiet erteilt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei mögliche Geschädigte, sich unter Telefon 0551/491-1013 zu melden, um weitere Erkenntnisse zu den Betrügereien zu erlangen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt