Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Polizei erwischt 160 Raser auf B 27 bei Ebergötzen

7-stündige Verkehrskontrolle Polizei erwischt 160 Raser auf B 27 bei Ebergötzen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 27 bei Ebergötzen hat die Göttinger Polizei am Mittwoch in sieben Stunden neben 160 Tempoverstößen auch Handy- und Gurtverstöße festgestellt. Die Tempomessungen fanden in beide Fahrtrichtungen statt (Göttingen und Duderstadt).

Voriger Artikel
Göttingens unbeachtete Denkmale
Nächster Artikel
Polizeistreife stoppt Schrottdiebe in Göttingen

Verkehrskontrolle bei Ebergötzen: Polizei erwischt 160 Raser auf B 27.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Ebergötzen. Von den 160 Temposündern müssen 66 Kraftfahrer mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. Vier von ihnen waren so schnell, dass ihnen obendrein ein Fahrverbot droht. 94 kamen an Ort und Stelle mit einem Verwarngeld davon. 

Fünf Autofahrer haben während der Fahrt telefoniert. Auch ihnen drohen Bußgeld und Punkte. Drei nicht angeschnallte Führer zahlten vor Ort ein Verwarngeld.

An der Messstelle, an der Tempo 100 gilt, wurde der "Spitzenreiter" mit Tempo 155 gemessen. Die Polizei wird auch in Zukunft Kontrollen auf dieser Strecke durchführen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt