Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Polizeipräsident Kruse kritisiert Landtagspolitiker

Nach DNA-Abgabe eines Linksaktivisten Polizeipräsident Kruse kritisiert Landtagspolitiker

Im Fall des 20-jährigen Linksaktivisten, der am Freitag, 28. Januar, nach langen Querelen bei der Göttinger Polizei eine DNA-Probe abgegeben hatte, hat Robert Kruse, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen, die Landtagsabgeordneten Patrick Humke (Linke) und Gabriele Andretta (SPD) kritisiert. Die Solidaritätsbekundungen der Politiker stießen bei der Polizei auf „erhebliches Unverständnis“, teilte Kruse mit. Die Polizei sei lediglich ihrem gesetzlichen Auftrag nachgekommen. „Ich befürchte, dass Straftäter in einem solchen Verhalten auch eine Legitimierung für ihre Gewalttaten gegen Polizisten sehen, wie wir sie noch am gleichen Tag erleben mussten“, so Kruse weiter.

Bei einer Solidaritätskundgebung und anschließenden Demo für den 20-jährigen Linksaktivisten am Freitagabend, 28. Januar, war es entgegen erster Meldungen der Polizei doch zu Ausschreitungen gekommen. In der Innenstadt hätten sich insgesamt rund 300 Angehörige verschiedener linker Gruppierungen, darunter etwa 150 gewaltbereite Linksextreme, an einer nicht angemeldeten Demonstration beteiligt, teilte die Polizei am Wochenende mit. Nach einer Kundgebung am Alten Rathaus seien die Demonstranten in Richtung Uni-Campus gezogen. Auf dem Weg hätten Polizisten in zwei Situationen „kurzfristig den Schlagstock einsetzen“ müssen, weil sie von Demonstranten massiv bedrängt worden seien. Zudem hätten Linksextreme Teile eines Baugerüstes umgeworfen und Feuerwerkskörper auf Einsatzkräfte geschleudert. Am Campus seien Polizisten mit Steinen beworfen worden. Die Antifaschistische Linke International sprach von tumultartigen Szenen in Höhe der Uni-Bibliothek und einer allgemein „wütenden Demo“.

afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt