Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Psychiatrie-Patient misshandelt 50-jährige Frau

Versuchte Vergewaltigung Psychiatrie-Patient misshandelt 50-jährige Frau

Ein Freigänger des Landeskrankenhauses Moringen hat am Dienstag im Landgericht Göttingen ein schweres Sexualverbrechen gestanden. Der 37-Jährige gab zu, im April dieses Jahres in Moringen eine 50-jährige Frau überfallen und brutal misshandelt zu haben. Die Staatsanwältin warf dem Angeklagten vor, sein Opfer erniedrigt, misshandelt und massiv verletzt zu haben.

Voriger Artikel
Förderverein zur Spielplatzrettung
Nächster Artikel
Uni-Klinikum schluckt Hainberg-Klinik

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen / Moringen. Durch das umfassende Geständnis werde dem Opfer die Aussage im Prozess erspart, sagte der Vorsitzende Richter. Der Angeklagte, der in Handfesseln in den Gerichtssaal geführt wurde, war bereits früher wegen Sexualdelikten verurteilt und in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht worden. Im Rahmen von Lockerungsmaßnahmen hatte der geschiedene dreifache Familienvater – wie zuvor schon mehrfach – auch am 10. April dieses Jahres Freigang bekommen.

Nachdem er sich maskiert hatte, überfiel er laut Anklage die 50 Jahre alte Frau, zerrte sie am Hals in eine Kinderkrippe und zwang sie dort mit Gewalt, sich auszuziehen. Er wickelte dem Opfer einen Kabelbinder um den Hals und injizierte der Frau Lösungsmittel in Arm, Gesäß und Oberschenkel. Nachdem er zweimal vergeblich versucht hatte, sein Opfer zu vergewaltigen, versuchte er noch, von der 50-jährigen Geld zu erpressen. Die Frau wurde erheblich verletzt. Sie musste mehrfach operiert werden.

Ursprünglich waren für den Prozess sechs Verhandlungstage bis kurz vor Weihnachten angesetzt. Das Urteil könnte wegen des Geständnisses aber wohl schon früher verkündet werden, sagte der vorsitzende Richter.

 lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
LKH-Freigänger vor Gericht

Es sei „eine der scheußlichsten, gruseligsten Taten“ gewesen, die „das Opfer ein Leben lang begleiten wird“. Das sagte der Vorsitzende der großen Strafkammer des Landgerichts Göttingen, August-Wilhelm Marahrens, nachdem er am Dienstag einen 37 Jahre alten Pschiatriepatienten zu acht Jahren Gefängnis und Unterbringung  im Maßregelvollzug verurteilt hatte.

mehr
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt