Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Räuberische Erpressung

Göttingen Räuberische Erpressung

Zwei 21-jährige Männer wurden am Sonnabend, 9. Mai, um 13 Uhr auf den Annastraße in Göttingen von den zwei Beschuldigten zunächst nach Zigaretten befragt.

Wie die Polizei mitteilte, zog plötzlich einer der Täter ein silberfarbenes Springmesser (Griff mit schwarzen Punkten) und verlangte von einem der Opfer die Herausgabe von Bargeld und einer hochwertigen Jacke der Marke "Bugatti". Der zweite Täter wandte sich nun dem zweiten Opfer zu und versuchte seinerseits, Wertgegenstände zu erpressen. Dies misslang. Mit der Jacke und Geldbörse des ersten Opfers flüchteten beide Täter in Richtung Daimlerstraße.
Die Täter sehen sich ähnlich und könnten laut Polizei möglicherweise Brüder sein. Sie sind 1,80 Meter groß, schlank und haben eine südeuropäische Erscheinung. Ihre Aussprache war akzentfrei. Der eine Täter war mit einer schwarzer Kapuzenjacke, blauer Jeans bekleidet. Der zweite trug ein blaues Poloshirt zu blauer Jeans.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 491-1013 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt