Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Rat Gleichen ändert Schulbezirke und stärkt Groß Lengden

Fast einstimmiges Votum Rat Gleichen ändert Schulbezirke und stärkt Groß Lengden

Ab Sommer 2014 werden Kinder aus Klein Lengden nur noch an der Grundschule Groß Lengden eingeschult. Bisher konnten sie wahlweise auch die Grundschule Diemarden anwählen, wenn die erste Klasse nicht zu voll war. Mit großer Mehrheit hat der Rat der Gemeinde Gleichen am Donnerstagabend die Änderung der Schulbezirke beschlossen. Nur Klaus-Werner Hanelt von der BsP (Bürger statt Partei) stimmte dagegen.

Voriger Artikel
Osterschmuck in Göttinger Geschäften: Moderne und Tradition kombiniert
Nächster Artikel
„Pro Region Wendebach“ bangt um Naturparadies am Wendebachstausee

Ab Sommer 2014: Kinder aus Klein Lengden werden nur noch an der Grundschule Groß Lengden (Foto) eingeschult

Quelle: CR

Gleichen. Im Vorfeld hatten Eltern aus Klein Lengden vehement gegen die neue Satzung protestiert. Eines ihrer zentralen Argumente: Die Schule in Groß Lengden habe ein anderes pädagogisches Konzept als Diemarden. Die dahinter stehende Kritik wiesen Bärbel Diebel-Geries (SPD) und Stefan Heinemann (Grüne) zurück. Das Groß Lengder Konzept sei anerkannt und die Schule ebenso gut wie alle anderen in Gleichen. Für die CDU erinnerte Dietmar Müller daran, dass die Wahlfreiheit zwischen zwei Grundschulen für die Klein Lengder von Beginn an als Sonderregel gedacht gewesen sei, als vor etlichen Jahren viele Familien mit vielen Kindern in das dortige große Neubaugebiet zogen.

Demografischer Wandel und sinkende Schülerzahlen

Ihre Entscheidung begründeten alle Fraktionen außer der BsP zum einen mit dem demografischen Wandel und sinkenden Schülerzahlen. Dadurch bestehe die Gefahr, dass die Groß Lengder Schule ohne alle Erstklässler aus Klein Lengden bald geschlossen werden müsste. Zum anderen habe die Schule in Diemarden zurzeit einen unerwartet hohen Zulauf, dem sie schon räumlich kaum gerecht werden könne. Es sei wichtig alle Schulen gleichmäßig auszulasten, um sie so lange wie möglich zu halten.

Mit der Bezirksänderung werde Klein Lengden gestärkt, ohne Diemarden zu schaden. Hanelt hingegen fürchtet, dass jetzt Eltern ihre Kinder eher in Göttingen statt in Groß Lengden einschulen könnten.

Künftige Schulbezirke

Die künftigen Schulbezirke ab Sommer 2014 (abgesehen von Sonderregelungen für Außensiedlungen): Zu Bremke gehören weiterhin Bischhausen und Ischenrode. In Diemarden werden auch die Kinder aus Reinhausen eingeschult. Groß Lengden umfasst dann Klein Lengden komplett und verbindlich. Zum Bezirk der Gartetalschule Kerstlingerode gehören weiterhin auch Beienrode, Benniehausen, Etzenborn, Gelliehausen, Rittmarshausen, Sattenhausen, Weißenborn und Wöllmarshausen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Änderung der Schulbezirke

Ab 2014 sollen Klein Lengder Kinder nur noch an der Grundschule in Groß Lengden eingeschult werden. Bisher konnten sie wahlweise auch die Schule in Diemarden besuchen. Gegen die Änderung der Schulbezirke protestieren Klein Lengder Eltern. Ihre Argumente hat der Schulausschuss des Rates nach langer Debatte zurückgewiesen. Am Mittwoch entscheidet der Rat.

mehr
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt