Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Regierung von Christian Wulff verkaufte Göttinger Kliniken unter Wert Auf Fresstour

Kommentar

Auf Fresstour

Das ganze Landeskrankenhaus Göttingen für 13,5 Millionen Euro: Viel zu wenig, meint der Landesrechnungshof.

Das ganze Landeskrankenhaus Göttingen für 13,5 Millionen Euro: Viel zu wenig, meint der Landesrechnungshof.

© dpa

Wie ich es hasse, immer Recht zu behalten“, sagt der Chaos-Wissenschaftler Dr. Ian Malcolm in Steven Spielbergs Dino-Thriller „Jurassic Park“: Nach unfassbaren Fehlern geht gerade ein entfesselter T. Rex auf Fresstour und reißt Autos wie Joghurtbecher auf.

Maththias Heinzel

Ähnlich verheerend wirkt sich derzeit der Bericht des Landesrechnungshofs zum Verkauf der Landeskrankenhäuser aus. Jetzt nämlich scheint es, dass SPD, Grüne und Linke mit ihrer damaligen Fundamentalkritik gegen eine LKH-Privatisierung in fast allen Punkten recht hatten.

Aber anders als der Chaos-Wissenschaftler im Film dürfte sich die Opposition jetzt über die damalige Entscheidung des Landes insgeheim freuen: Im etwas müde dahindümpelnden Wahlkampf hätte sie sich keine durchschlagskräftigere Munition gegen den schwarz-gelben Gegner wünschen können.

Sollte es sich tatsächlich bewahrheiten, dass das Land damals auf eine präzise Wertermittlung seiner Landeskrankenhäuser verzichtet hat, könnte es gut sein, dass es der LKH-Dino ist, der bei der Wahl am 20. Januar die schwarz-gelbe Landesregierung frisst.

Mehr zum Artikel
„Preis nachrangig“

Die CDU-geführte Landesregierung setzt sich gegen Vorwürfe zur Wehr, sie habe die damaligen acht niedersächsischen Landeskrankenhäuser (LKH) vor fünf Jahren weit unter Preis verkauft. Im Jahr 2005 seien zwei Gutachten zur Wertermittlung durchgeführt worden. Danach habe der zu erlösende Kaufpreis zwischen 35 bis 68 Millionen beziehungsweise bei 63 Millionen Euro gelegen, erklärte Finanzminister Hartmut Möllring (CDU).

mehr
Anzeigenspezial
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt