Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Rock unterm Hünstollen“ spendet an Kimbu

Hilfe für kranke Kinder „Rock unterm Hünstollen“ spendet an Kimbu

Bei der siebten Auflage des Benefizkonzertes „Rock unterm Hünstollen“, das jährlich in Holzerode stattfindet, sind 8300 Euro für die häusliche Kinderkrankenpflege Kimbu zusammengekommen. „Wir konnten das Ergebnis vom letzten Jahr übertreffen“, freuen sich die die Organisatoren Ulrike und Frank Ronge.

Voriger Artikel
Kiessee-Walker seit 15 Jahren aktiv
Nächster Artikel
Keine Fipronil-Eier im Landkreis

Bei der diesjährige Auflage des Benefizkonzertes „Rock unterm Hünstollen“ sind 8300 Euro für die häusliche Kinderkrankenpflege Kimbu zusammengekommen.

Quelle: Maren Iben

Göttingen. Das Festival habe sich mittlerweile zu einem festen Event im Veranstaltungskalender etabliert, erklärte die Familie Ronge bei der Spendenübergabe in den Räumlichkeiten von Kimbu am Papenberg in Göttingen. Die Spende sei dringend notwendig, erklärte Geschäftsführerin Kerstin Mollenhauer. Die Besonderheiten der häuslichen Kinderkrankenpflege, wie die spezielle Beratung und Anleitung der Eltern, das Zeitnehmen für die schwerkanken Kinder oder die langen Anfahrten zu den betroffenen Familien würden von den Kostenträgern nicht ausreichend vergütet. Deshalb freue sich die Einrichtung sehr über die jährlich durch das Rockfestival in Holzerode zustande kommende Finanzspritze. Der nächste Termin für die achte Auflage von „Rock unterm Hünstollen“ steht schon fest: Am 16. Juni 2018 soll wieder für den guten Zweck gerockt werden. Dann sind Familie Ronge und die vielen ehrenamtlichen Helfer und Spender wieder im Einsatz für die gute Sache.

Von Maren Iben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt