Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Römerschiff auf der Werra

Angekommen Römerschiff auf der Werra

Die Victoria ist angekommen: Gestern Nachmittag ist der Nachbau eines römischen Kriegsschiffes in Hedemünden am Kanu-Bootsanleger mit einem Kran zu Wasser gelassen worden. Am heutigen Sonnabend und morgen kann das 16 Meter lange und rund drei Meter breite Schiff in Aktion bestaunt werden, wenn die 22-köpfige Römerbesatzung Manöver auf der Werra fährt.

Voriger Artikel
Schule 100 Jahre alt
Nächster Artikel
Wilma-Jolante soll Gesellschaft bekommen

Angekommen in Hedemünden: Römerschiff.

Quelle: SPF

Als Vorbild der Victoria dienten zwei antike Schiffswracks aus dem ersten Jahrhundert nach Christus, die 1994 in der Nähe von Ingolstadt ausgegraben wurden. Neben den Fahrten der  Victoria geben Römerdarsteller Erläuterungen zum Römerlager Hedemünden. Führungen dort bietet der Naturpark Münden an beiden Tagen um 16 Uhr an. Zudem informiert die Ausstellung „Die Spur des Imperiums“ im Mündener Stadtmuseum über die Funde, die Kreisarchäologe Klaus Grote im Lager oberhalb der Werra gemacht hat.      

Ein Video finden Sie hier.                                   

mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Sensationeller Fund“ im Römerlager

Die Göttinger Kreisarchäologie hat im Römerlager bei Hedemünden eine weitere Pionieraxt aus Eisen ausgegraben. Ein sensationeller Fund, sagt Kreisarchäologe Klaus Grote.

mehr
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt