Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rollerfahrerin schwer verletzt

Verkehrsunfall Rollerfahrerin schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 53 Jahre alte Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Freitag auf der Hannoverschen Straße in Göttingen.

Voriger Artikel
„Wir sind Begleiter, keine Erzieher“
Nächster Artikel
Plastikpulle trotz Pflichtpfand

Göttingen. Nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen zufolge, so teilt die Polizei mit, bog ein 55-jähriger aus der Gemeinde Gleichen mit seinem Auto-Anhänger-Gespann aus der Zufahrt eines Baumarktes nach rechts auf die Hannoversche Straße ein.

Hierbei kam er mit seinem Pkw auf den linken der beiden stadteinwärts führenden Fahrspuren. Ein dort fahrender 26-Jähriger versuchte die Kollision zu vermeiden und wich mit seinem Auto nach links aus. Hierbei kollidierte er mit der Rollerfahrerin, die zuvor auf der Hannoverschen Straße stadtauswärts gefahren war und verkehrsbedingt auf der Linksabbiegerspur in Richtung des Baumarktes wartete.

Die Verletzte Göttingerin wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An den Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von 2300.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt