Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Saison für Weihnachtssterne

„Euphorbia pulcherrima“ Saison für Weihnachtssterne

Mitte November beginnt die Saison der Weihnachtssterne. In vielen Farben und Größen steht die „Euphorbia pulcherrima“, die Schönste der Euphorbien, jetzt in den Blumengeschäften. Die Gärtnerei Reinecke zieht die Pflanzen selbst.

Voriger Artikel
Städte wehren sich gegen „Frontalangriff“
Nächster Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Quelle: Pförtner

„Rote stehen immer an erster Stelle, aber auch zweifarbige sind gefragt“, sagt Claudia Reinecke. Floristin Gabriele Hartung (Bild) präsentiert eine intensiv rot leuchtende Sorte. Weihnachtssterne sind hierzulande die meistverkauften blühenden Topfpflanzen, obwohl die Saison in Deutschland nur etwa acht Wochen lang ist. Jede zweite verkaufte, blühende Zimmerpflanze im November und Dezember ist ein Weihnachtsstern. Großpflanzen werden bereits im Mai eingesetzt, die „Minis“ erst im September. Die Pflanze entwickelt die farbigen Hochblätter nur nach ungefähr 50 Tagen mit mindestens zwölf Stunden Dunkelheit. Europaweit geht die ursprünglich aus Mexiko stammende Pflanze dem Landvolkverband zufolge 110 Millionen Mal im Jahr über den Ladentisch.

ft 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Anzeigenspezial
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt